Oberösterreich wächst


1,5 Millionen bis 2040

Redaktion: Mark Schimpl | Kamera: Roland Hofer |

Oberösterreich wächst. Konkret werden bis 2040 über 1,5 Millionen Menschen in unserem Bundesland leben. Nicht ohne Folgen – denn die Bevölkerung wird immer älter. Die Anzahl der über 85-Jährigen wird sich bis 2040 verdoppeln.

(Gesamt 53 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren

Haindl_Grutsch
„Nach Ostern öffnen!“
0
IV Haindl-Grutsch

„Nach Ostern öffnen!“

Redaktion: Mark Schimpl | Kamera: Roland Hofer |

Die Maßnahmen der Regierung müssen nach Ostern schrittweise zurückgenommen werden, die Wirtschaft muss wieder geöffnet werden, fordert einmal mehr der Geschäftsführer der Industriellenvereinigung in Oberösterreich Dr Joachim Haindl-Grutsch

(Gesamt 53 , 1 heute)
VKB_Bank
Banken unterstützen Unternehmen
0
Existenzängste

Banken unterstützen Unternehmen

Redaktion: Mark Schimpl | Kamera: Roland Hofer |

Der Traum vom eigenen Unternehmen: Für viele Oberösterreicher löst sich der aktuell fast in Luft auf Kaum jemand weiß, wie’s in und nach der Corona-Krise weitergehen soll Banken übernehmen

(Gesamt 53 , 1 heute)
stelzer
„Müssen durchhalten!“
0
LH Stelzer

„Müssen durchhalten!“

Redaktion: Mark Schimpl | Kamera: Roland Hofer |

Aktuelles zur Situation ja und wie geht es weiter in Oberösterreich dazu jetzt via Skype mit uns verbunden der Landesauptmann von Oberösterreich Thomas Stelzer danke für das Gespräch

(Gesamt 53 , 1 heute)
Schaller
„Wirtschaft kann sich erholen“
0
Generaldirektor Schaller

„Wirtschaft kann sich erholen“

Redaktion: Mark Schimpl | Kamera: Roland Hofer |

„Die Wirtschaft kann sich erholen, wenn dieser Ausnahmezustand nicht länger als 2-3 Monate dauert“ so der Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Dr Heinrich Schaller im ausführlichen Skype-Interview mit Dietmar Maier

(Gesamt 53 , 1 heute)
Achleitner
„Gesundheit ist jetzt das Wichtigste“
0
Wirtschaftslandesrat

„Gesundheit ist jetzt das Wichtigste“

Redaktion: Mark Schimpl | Kamera: Roland Hofer |

Seit Montag haben viele Geschäfte geschlossen, Restaurants, Cafes, Hotels – alles zu Viele bangen um ihren Job, nicht wenige um ihre Existenz Die Bundesregierung verspricht Milliardenhilfen, dennoch haben die

(Gesamt 53 , 1 heute)