Onlinebetrug


65-Jähriger um tausende Euro erleichtert

Redaktion: Wolfgang Irrer | Schnitt: Christoph Zehetner |

Onlinebetrug an einem Oberösterreicher. Über Social Media wurde der 65 jähriger Mann aus dem Bezirk Kirchdorf im November von einer unbekannten Frau angeschrieben. Nach längeren Chats im Februar täuschte Sie eine Finanzielle Notlage vor, mit der Bitte zu helfen. Gutgläubig überwies der Mann mehrere tausend Euro. Als die Frau jedoch weiteres Geld verlangte wurde der 65-Jährige misstrauisch. Er erstattete Anzeige. Die Polizei ermittelt nun gegen die Onlinebekanntschaft.

(Gesamt 22 , 1 heute)