Ackerl sieht Verbesserungsbedarf bei Mindesthilfe – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
Aktuelles


Ackerl sieht Verbesserungsbedarf bei Mindesthilfe

Seit mittlerweile acht Monaten ist sie nun in Kraft: die bedarfsorientierte Mindestsicherung in Oberösterreich. Sie ersetzt die sogenannte offene Sozialhilfe. Ein Blick in die Statistik zeigt: die Zahl der Mindestsicherungs-Bezieher ist gegenüber den früheren Sozialhilfeempfängern deutlich angestiegen. Allein im Monat Januar waren es im Vergleich zum Vorjahr doppelt so viele. Dennoch kritisiert Soziallandesrat Josef Ackerl die Höhe der Mindestsicherung die nach wie vor unterhalb der Armutsgrenze liegt.

(Gesamt 63 , 1 heute)
Sitebar