Haimbuchner auf Intensivstation - LT1 - Oberösterreichs größter Privatsender
Künstliche Beatmung


Haimbuchner auf Intensivstation

Redaktion: Marlene Augdoppler | Kamera: LT1 Archiv | Schnitt: Sarah Grasel |

Manfred Haimbuchner auf Intensivstation. Seit Donnerstagabend wird der Landeshauptmann-Stellvertreter am Kepler Universitätsklinikum künstlich beatmet. Sein Gesundheitszustand ist stabil. Der 42-Jährige war in der Vorwoche positiv auf das Coronavirus getestet worden. Anfangs zeigte er nur leichte Symptome. Am Donnerstag hat sich der freiheitliche Landesparteichef auf Anraten seines Arztes ins Spital begeben. Die intensivmedizinische Behandlung werde sich noch über mehrere Tage erstrecken, so die FPÖ in einer Aussendung. Bis auf Weiteres übernimmt der Welser Bürgermeister Andreas Rabl die Parteigeschäfte. Landesrat Günther Steinkellner die Agenden in der Landesregierung.

(Gesamt 181 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren

111er haimbuchner
Haimbuchner ist wieder im Amt
0
Nach Corona-Infektion

Haimbuchner ist wieder im Amt

Redaktion: Marlene Augdoppler | Kamera: LT1 Archiv | Schnitt: Sarah Grasel |

Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner ist wieder im Amt Nach seiner Corona-Infektion hat der FPÖ-Landesparteichef heute Donnerstag wieder seine Amtsgeschäfte aufgenommen An seinem ersten Tag zurück, hat er unter anderem an

(Gesamt 181 , 1 heute)