Angelika Niedetzky


Kabarettistin kocht vegan

Redaktion: Sandrine Wauthy | Schnitt: Nina Dobusch | Ort: HAKA Küche

Sie ist eine der erfolgreichsten Kabarettistinnen Österreichs. Die gebürtige Linzerin Angelika Niedetzky. Dass sie nicht nur eine Goscherte, sondern auch eine G‘schmackige ist, beweist sie in der ersten Promifolge der neuen OÖ kocht-Staffel.

 

ergibt
Sendung vom 27.04.2019 mit Angelika Niedetzky
Dumpling Wrapper
 300 g Weizenmehl (oder Dinkelmehl)
 ½ Stück Salz
 150 ml heißes Wasser
 Maisstärke (oder Mehl) zum Bestäuben
Gemüsefüllung
 12 Bund Sesamöl
 2 Knoblauchzehen gehackt
 1 Bund Ingwer gehackt
 1 Zwiebel gewürfelt
 1 Karotte (100 g) geraspelt
 200 g Pilze fein gehackt
 ½ Stange Lauch (60g) fein gehackt
 200 g Kohl fein gehackt
 2 Bund Sojasauce
 1 Bund Reisessig
 Salz und Pfeffer zum Abschmecken
 1 Stück Sriracha oder Sambal Oelek optional
Sauce zum Dippen
 3 Bund Sojasauce
 1 Bund Reisessig
 1 Bund Agavendicksaft
 ¼ Stück Sesamöl
 ½ Stück Sriracha oder Sambal Oelek optional
Zum Garnieren
 1 Bund geröstete Sesamkörner
 2 Bund Frühlingszwiebeln in Scheiben geschnitten
Dumpling Wrapper
1

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Das Wasser unter Rühren hinzugeben. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und ca. 3-5 Minuten zu einem glatten und weichen Teig kneten. Dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2

Den Teig in zwei Teile teilen (dies erleichtert das Ausrollen). Die Arbeitsfläche mit etwas Maisstärke (oder Mehl) bestäuben und den Teig etwa 2 mm dünn ausrollen.

3

Mit einem Glas- oder Keksausstecher Kreise ausstechen (meins hat 8cm Durchmesser).

4

Den übrigen Teig aufsammeln und erneut zu einer Kugel kneten. Dann ausrollen und weitere Kreise ausstechen. (Die ausgestochenen Kreise vor dem Stapeln bitte mit etwas Maisstärke bestäuben, da sie sonst zusammenkleben.)

5

Die Wrapper werden schnell trocken, daher sollte man sie entweder sofort weiter verwenden oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank lagern oder einfrieren.

Gemüsefüllung
6

Das Gemüse sehr klein schneiden und das Öl in einer großen Pfanne erhitzen.

7

Champignons, Zwiebeln und Karotten dazugeben und 2-3 Minuten braten, bis es leicht gebräunt ist. Dann Lauch und Kohl mit etwas Salz hinzugeben und weitere 5-7 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich und durchgegart ist, dabei gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Nun Knoblauch, Ingwer und Gewürze hinzufügen und eine weitere Minute dünsten, damit sich die Aromen entfalten können.

8

Anschließend zum Abkühlen beiseite stellen.

Gyoza falten
9

Jeweils einen gehäuften Teelöffel Füllung in die Mitte der Teigkreise platzieren. Die äußeren Ränder mit etwas Wasser befeuchten und den Dumpling so formen, dass ein Fächermuster entsteht. Achte bitte darauf, die Dumplings gut zu verschließen.

10

Diesen Vorgang wiederholen, bis die Wrapper aufgebraucht sind.

11

Jetzt kannst du die ungekochten Gyoza einfrieren oder braten/ dämpfen.

Gyoza Braten/ Dämpfen
12

Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Gyoza darin platzieren und 2-3 Minuten lang braten oder bis die Böden gut gebräunt sind. Dann etwa 1/4 Tasse Wasser eingießen und mit einem Deckel abdecken. 7-8 Minuten lang dämpfen oder bis das Wasser verdampft ist.

Sauce zum Dippen
13

Alle Zutaten für die Sauce verrühren.

14

Die Gyoza mit Sesam und frischen Frühlingszwiebeln bestreuen und mit der Sauce servieren. Genießen!

Zutaten

Sendung vom 27.04.2019 mit Angelika Niedetzky
Dumpling Wrapper
 300 g Weizenmehl (oder Dinkelmehl)
 ½ Stück Salz
 150 ml heißes Wasser
 Maisstärke (oder Mehl) zum Bestäuben
Gemüsefüllung
 12 Bund Sesamöl
 2 Knoblauchzehen gehackt
 1 Bund Ingwer gehackt
 1 Zwiebel gewürfelt
 1 Karotte (100 g) geraspelt
 200 g Pilze fein gehackt
 ½ Stange Lauch (60g) fein gehackt
 200 g Kohl fein gehackt
 2 Bund Sojasauce
 1 Bund Reisessig
 Salz und Pfeffer zum Abschmecken
 1 Stück Sriracha oder Sambal Oelek optional
Sauce zum Dippen
 3 Bund Sojasauce
 1 Bund Reisessig
 1 Bund Agavendicksaft
 ¼ Stück Sesamöl
 ½ Stück Sriracha oder Sambal Oelek optional
Zum Garnieren
 1 Bund geröstete Sesamkörner
 2 Bund Frühlingszwiebeln in Scheiben geschnitten

Kochanleitung

Dumpling Wrapper
1

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Das Wasser unter Rühren hinzugeben. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und ca. 3-5 Minuten zu einem glatten und weichen Teig kneten. Dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2

Den Teig in zwei Teile teilen (dies erleichtert das Ausrollen). Die Arbeitsfläche mit etwas Maisstärke (oder Mehl) bestäuben und den Teig etwa 2 mm dünn ausrollen.

3

Mit einem Glas- oder Keksausstecher Kreise ausstechen (meins hat 8cm Durchmesser).

4

Den übrigen Teig aufsammeln und erneut zu einer Kugel kneten. Dann ausrollen und weitere Kreise ausstechen. (Die ausgestochenen Kreise vor dem Stapeln bitte mit etwas Maisstärke bestäuben, da sie sonst zusammenkleben.)

5

Die Wrapper werden schnell trocken, daher sollte man sie entweder sofort weiter verwenden oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank lagern oder einfrieren.

Gemüsefüllung
6

Das Gemüse sehr klein schneiden und das Öl in einer großen Pfanne erhitzen.

7

Champignons, Zwiebeln und Karotten dazugeben und 2-3 Minuten braten, bis es leicht gebräunt ist. Dann Lauch und Kohl mit etwas Salz hinzugeben und weitere 5-7 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich und durchgegart ist, dabei gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Nun Knoblauch, Ingwer und Gewürze hinzufügen und eine weitere Minute dünsten, damit sich die Aromen entfalten können.

8

Anschließend zum Abkühlen beiseite stellen.

Gyoza falten
9

Jeweils einen gehäuften Teelöffel Füllung in die Mitte der Teigkreise platzieren. Die äußeren Ränder mit etwas Wasser befeuchten und den Dumpling so formen, dass ein Fächermuster entsteht. Achte bitte darauf, die Dumplings gut zu verschließen.

10

Diesen Vorgang wiederholen, bis die Wrapper aufgebraucht sind.

11

Jetzt kannst du die ungekochten Gyoza einfrieren oder braten/ dämpfen.

Gyoza Braten/ Dämpfen
12

Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Gyoza darin platzieren und 2-3 Minuten lang braten oder bis die Böden gut gebräunt sind. Dann etwa 1/4 Tasse Wasser eingießen und mit einem Deckel abdecken. 7-8 Minuten lang dämpfen oder bis das Wasser verdampft ist.

Sauce zum Dippen
13

Alle Zutaten für die Sauce verrühren.

14

Die Gyoza mit Sesam und frischen Frühlingszwiebeln bestreuen und mit der Sauce servieren. Genießen!

Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung)
(Gesamt 337 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren

bmf
Mega Warm UP!
0
Woodstock

Mega Warm UP!

Redaktion: Sandrine Wauthy | Schnitt: Nina Dobusch | Ort: HAKA Küche

Woodstock trifft Naturwunda In 8 Tagen ist es soweit, dann präsentiert LT1 das größte Warm UP des Landes 3 Woodstock der Blasmusik Headliner kommen am Samstag zur offiziellen Warm

(Gesamt 337 , 1 heute)