Aktuelles


Krankheitsfälle sind für Kleinunternehmer existenzbedrohend

Redaktion: Gerhard Janser | Kamera: Siegfried Karte | Schnitt: Marlene Krewedl | Ort: Steyr

Wenn ein Angestellter krank wird, müssen Kollegen oft einspringen. Der Betrieb an sich ist dadurch aber meist nicht gefährdet. Wenn aber ein Kleinunternehmer mehrere Wochen ausfällt, kann das existenzbedrohend sein. Für derartige Fälle gibt es seit 16 Jahren so genannte Betriebshelfer. Und die haben schon so manchen Betrieb vorm Zusperren bewahrt.

(Gesamt 73 , 1 heute)