Aktuelles


Oberösterreichs Reformpfarrer halten trotz Papst-Rüge an Forderungen fest

Redaktion: Stefanie Fuchs | Kamera: Siegfried Karte | Schnitt: Tanja Obermüller |

Es ist eine kleine Sensation. Erstmals hat sich das Kirchenoberhaupt Papst Benedikt XVI. zu den Forderungen der österreichischen Reformpfarrer geäussert. Und das in seiner Gründonnerstagspredigt im Petersdom vor rund 3.000 Priestern. Zwar erteilte der Papst der österreichischen Pfarrer-Initiative eine Rüge für ihren Aufruf zum Ungehorsam, gleichzeitig hat er damit aber auch eingestanden, dass deren Aufbegehren in Rom ernst genommen wird. Was Oberösterreichs Reformpfarrer von der päpstlichen Reaktion halten, Kollegin Stefanie Fuchs hat sich heute umgehört.

(Gesamt 45 , 1 heute)