Regierung bremst Grenzöffnung – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
„Zu viele Fälle“


Regierung bremst Grenzöffnung

Redaktion: Patricia Brock | Schnitt: Sarah Grasel |

Regierung bremst bei Grenzöffnung zu Italien. Der Grund: Italien habe noch zu viele Coronavirus-Fälle.

(Gesamt 64 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren

111 Abwasser
Abwasser wird auf Corona geprüft
0
Frühwarnsystem

Abwasser wird auf Corona geprüft

Redaktion: Patricia Brock | Schnitt: Sarah Grasel |

Frühwarnsystem für Infektionen: Immer weniger lassen sich auf Corona testen Deshalb will das Land Oberösterreich jetzt Abwasser an 26 Stellen prüfen lassen Laut Experten lässt sich das Infektionsgeschehen so

(Gesamt 64 , 1 heute)
Tourismus Gipfel
Nachhaltig reisen in OÖ
0
Grüner Fußabdruck

Nachhaltig reisen in OÖ

Redaktion: Patricia Brock | Schnitt: Sarah Grasel |

Wir haben zwar nicht die größten Skigebiete, aber wir haben von allem etwas OÖ ist zum Tourismusland geworden Die Unternehmer hoffen, dass der Sommer bringt, was die Buchungslage verspricht

(Gesamt 64 , 1 heute)
OÖ Sommerfrische
OÖ kocht die Wiener ein
0
Kulinarische Sommerfrische

OÖ kocht die Wiener ein

Redaktion: Patricia Brock | Schnitt: Sarah Grasel |

Wenn’s dem Kaiser in der Bundeshauptstadt zu viel war, dann zog es ihn nach Oberösterreich Er machte Sommerfrische im Salzkammergut Dieses Mal zog’s die Oberösterreicher auf Sommerfrische nach Wien

(Gesamt 64 , 1 heute)
Pressereise Parma
Glyphosat neu bewertet
0
Bienensterben

Glyphosat neu bewertet

Redaktion: Patricia Brock | Schnitt: Sarah Grasel |

Das Bienensterben beschäftigt uns in ganz Europa Die Spritzmittel der Bauern stehen dabei immer wieder in Kritik Dabei sind es nicht nur diese, sondern eine Vielzahl an Gründen, die

(Gesamt 64 , 1 heute)
111 Geld-zurück-Paket
28 Milliarden Euro gegen Teuerung
0
Geld-zurück-Paket

28 Milliarden Euro gegen Teuerung

Redaktion: Patricia Brock | Schnitt: Sarah Grasel |

Regierung beschließt 28 Milliarden-Euro-schweres Geld-zurück-Paket Erste Entlastungen für Bürger kommen bereits im Sommer 180 Euro zusätzliche Familienbeihilfe und 300 Euro Einmalzahlung für Arbeitslose und Niedrigverdiener

 

(Gesamt 64 , 1 heute)
Sitebar