Landeshauptmann kocht


Saibling à la Thomas Stelzer

Redaktion: Sandrine Wauthy | Ort: HAKA Küche
Seit 6. April 2017 ist er Oberösterreichs Landeshauptmann – Thomas Stelzer. Viel Zeit zum Kochen bleibt dem Politiker da nicht mehr. Für OÖ kocht hat er sich aber Zeit genommen und Sakko gegen Schürze getauscht. Gemeinsam mit Silvia Schneider serviert er Saibling nach Müllerin Art.

ergibt
Sendung vom 18.08.2018 mit Landeshauptmann Thomas Stelzer
 2 Saibling
 1 Zitrone unbehandelt
 1 Knoblauchzehe
 etwas Mehl
 etwas Öl
 Petersilie (Menge nach Belieben)
 250 g Butter
Für den Salat
 Blattsalate
 Tomaten
 anderes Gemüse nach Belieben
Für die Vinaigrette
 Essig
 Öl
 Salz
 Pfeffer
1

Den Fisch zunächst mit kaltem Wasser waschen und dann mit Küchenrolle außen und im Bauchraum trocken tupfen. Den Bauchraum salzen und pfeffern. Außen kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in Mehl wenden.

2

In einer beschichteten Bratpfanne ca. 150 g Butter langsam erhitzen. Die Butter soll dabei nicht zu braun werden! Dann den Saibling in die Pfanne geben und auf beiden Seiten insgesamt ca. 15 – 18 Minuten braten, bis der Fisch knusprig und goldbraun ist. Beim Wenden darauf achten, dass die Fischhaut nicht einreißt.

3

Den fertigen Fisch auf einen am besten vorgewärmten Teller geben und mit Zitronensaft beträufeln. Petersilie fein hacken und über den Fisch streuen. Drei Zitronenscheiben dazugeben. Fertig.

Klassische Beilage: Petersilienerdäpfel
4

Heimische Erdäpfel ca. 20 - 25 Minuten in Salzwasser gar kochen. Anschließend schälen und vierteln. In einer Pfanne Butter zerlassen und die Erdäpfelstücke hineingeben und schwenken. Zum Schluss reichlich gehackte Petersilie darüber geben. Die fertigen Petersilienerdäpfel aus der Pfanne nehmen und entweder zum fertigen Fisch dazulegen oder in einer extra Schüssel anrichten. Fertig.

5

Dazu wird gerne auch ein frischer Blattsalat angerichtet.
Zu diesem Fisch-Klassiker passt am besten ein fruchtiger Grüner Veltliner oder Riesling.

Zutaten

Sendung vom 18.08.2018 mit Landeshauptmann Thomas Stelzer
 2 Saibling
 1 Zitrone unbehandelt
 1 Knoblauchzehe
 etwas Mehl
 etwas Öl
 Petersilie (Menge nach Belieben)
 250 g Butter
Für den Salat
 Blattsalate
 Tomaten
 anderes Gemüse nach Belieben
Für die Vinaigrette
 Essig
 Öl
 Salz
 Pfeffer

Kochanleitung

1

Den Fisch zunächst mit kaltem Wasser waschen und dann mit Küchenrolle außen und im Bauchraum trocken tupfen. Den Bauchraum salzen und pfeffern. Außen kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in Mehl wenden.

2

In einer beschichteten Bratpfanne ca. 150 g Butter langsam erhitzen. Die Butter soll dabei nicht zu braun werden! Dann den Saibling in die Pfanne geben und auf beiden Seiten insgesamt ca. 15 – 18 Minuten braten, bis der Fisch knusprig und goldbraun ist. Beim Wenden darauf achten, dass die Fischhaut nicht einreißt.

3

Den fertigen Fisch auf einen am besten vorgewärmten Teller geben und mit Zitronensaft beträufeln. Petersilie fein hacken und über den Fisch streuen. Drei Zitronenscheiben dazugeben. Fertig.

Klassische Beilage: Petersilienerdäpfel
4

Heimische Erdäpfel ca. 20 - 25 Minuten in Salzwasser gar kochen. Anschließend schälen und vierteln. In einer Pfanne Butter zerlassen und die Erdäpfelstücke hineingeben und schwenken. Zum Schluss reichlich gehackte Petersilie darüber geben. Die fertigen Petersilienerdäpfel aus der Pfanne nehmen und entweder zum fertigen Fisch dazulegen oder in einer extra Schüssel anrichten. Fertig.

5

Dazu wird gerne auch ein frischer Blattsalat angerichtet.
Zu diesem Fisch-Klassiker passt am besten ein fruchtiger Grüner Veltliner oder Riesling.

Saibling auf Müllerin-Art
(Gesamt 281 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren

Bundesrat
Wir sind Bundesrat
0
Nur alle 4,5 Jahre

Wir sind Bundesrat

Redaktion: Sandrine Wauthy | Ort: HAKA Küche

Oberösterreich sei die Essenz von Österreich, sagt der neue Bundesratspräsident Robert Seeber beim Tag der Oberösterreicher in Wien An Selbstbewusstsein mangelt es den Landesvertretern in der Bundeshauptstadt nicht Bundesrat

(Gesamt 281 , 1 heute)
kvball
KV-Ball holt Federboa zurück
0
Wilde 20er

KV-Ball holt Federboa zurück

Redaktion: Sandrine Wauthy | Ort: HAKA Küche

Frauen tragen ihre Haare plötzlich kurz, bereits nachmittags gibt’s den ersten Drink und es darf immer und überall geraucht werden: das waren die Goldenen 1920er 100 Jahre später sind

(Gesamt 281 , 1 heute)
kaineder
Kaineder ist neuer Landesrat
0
Einstimmig

Kaineder ist neuer Landesrat

Redaktion: Sandrine Wauthy | Ort: HAKA Küche

In der ersten Sitzung des OÖ Landtags wurde heute Stefan Kaineder als Nachfolger von Rudolf Anschober gewählt Dieser Wechsel war nötig geworden, weil der langjährige grüne Landesrat seit 7Jänner

(Gesamt 281 , 1 heute)