Aktuelles


Studie: Migrantenkinder in Schule benachteiligt – Josef Ackerl fordert Ganztagesschule

Redaktion: Katrin Hinterreiter | Kamera: Peter Bodingbauer | Schnitt: Tamara Haberfellner |

Bildung habe bei Migranten einen hohen Stellenwert. Das ergab nun eine Studie des Instituts für Berufs-und Erwachsenenbildungsforschung der Uni Linz gemeinsam mit Landeshauptmannstellvertreter Josef Ackerl. Ziel der Studie war es herauszufinden mit welchen Benachteiligungen ausländische Jugendliche heutzutage zu kämpfen haben. Dabei kam heraus, dass der Integrations- und Berufsaufstiegswille vorhanden sei. Lediglich schätzen Jugendliche mit Migrationshintergrund die Chancen auf ihren Traumberuf schlechter ein als jene ohne. Grund dafür die oftmals schlechte schulische Ausgangssituation.

(Gesamt 33 , 1 heute)