3 Jahre Haft


„Vergewaltigung ohne Opfer“

Redaktion: Wolfgang Irrer | Kamera: fotokerschi.at | Schnitt: Wolfgang Irrer | Ort: Linz

3 Jahre Haft für „Vergewaltigung ohne Opfer“. Ein 52-Jähriger ist am Montag wegen einer versuchten Vergewaltigung vor Gericht gestanden. Das eigenartige: Es gab zwar ein Geständnis des Angeklagten, aber es konnte kein Opfer ausgeforscht werden. Der Tscheche war am 4.September mit dem Bus nach Linz gekommen, und war nach eigenen Angaben in einem Park über eine 20-30-jährige Frau hergefallen. Ein dunkelhäutiger Mann habe ihn dann aber mit zwei Faustschlägen vertrieben. Dieser meldete sich nach Aufrufen der Polizei jedoch ebenso wenig wie das Opfer der versuchten Vergewaltigung. Das noch nicht rechtskräftige Urteil: 3 Jahre Haft und die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher.

(Gesamt 56 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren