Aktuelles


Wie können Top-Betriebe im Land gehalten werden?

Redaktion: Stefanie Fuchs | Kamera: Siegfried Karte | Schnitt: Marlene Krewedl |

Sie sind die Zugpferde der heimischen Wirtschaft, sowie Schrittmacher und Impulsgeber für Entwicklung in Oberösterreich. Die Rede ist von den 250 Top-Unternehmen des Landes. Gemeinsam erwirtschaften sie jährlich einen Umsatz von knapp 62 Milliarden Euro und beschäftigen rund 270.000 Mitarbeiter. Dass sich die Top-Firmen auch in Zukunft zum Standort Oberösterreich bekennen, zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts IMAS im Auftrag der ÖVP-Zukunftsgesellschaft Academia Superior und der Industriellenvereinigung.

(Gesamt 36 , 1 heute)