Kochen


Blaues Huhn und Brotcreme

Redaktion: Sandrine Wauthy | Kamera: Dominik Grüner | Schnitt: Nina Dobusch |

Das passiert immer wieder, Brot wird hart. Haubenkoch Lukas Kienbauer zaubert daraus eine Brotcreme. Und die serviert er dann zum französischen Les Bleues Huhn.

ergibt
Sendung 19.05.2018 mit Lukas Kienbauer
 4 Hühnerbrüste
 Salz
 Öl
 20 g Butter
 100 g Buchenpilze
 100 g Geflügelfond
 100 g Sahne
 100 g Schwarzbrot
 25 g Butter
 150 g Geflügelfond
 150 g Sahne
 Fichtenzweig
 150 g Zucker
 150 g Wasser
 150 g Apfelessig
 100 g Fichtenwipferl (junge hellgrüne Triebe, im Mai gesammelt)
 Braune Champignongs, roh gehobelt
 Grobes Meersalz
1

Die Hühnerbrüste salzen und in etwas Öl auf der Hautseite knusprig braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Brüste umdrehen, Butter und Buchenpilze zugeben und salzen. Fleisch und Pilze aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit Fond und Sahne ablöschen. Bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen, mit Salz abschmecken.

Schwarzbrotcreme
2

Schwarzbrot in grobe Würfel schneiden. Etwas Butter braun werden lassen und das Brot darin leicht anrösten. Mit wenig Geflügelfond ablöschen und mit Sahne bedecken. Weichkochen lassen, mixen und mit Salz abschmecken.

Fichtennadelpulver
3

Den Zweig bei 60°C trocknen, die Nadeln in der Moulinette fein mixen und durch ein Sieb streichen. Dunkel lagern.

Fichtenwipferl, eingelegt
4

Wipferl in ein Rexglas geben, die restlichen Zutaten aufkochen und auf die Wipferl gießen. Glas verschließen und bei 95° C Dampf sterilisieren.

Zum Anrichten:
5

Die Brotcreme mittig auf dem Teller verstreichen. Das Huhn aufschneiden, mit grobem Meersalz nachwürzen und darauf anrichten. Die Buchenpilze, Champignons, Fichtenwipferl und das Fichtennadelpulver locker darauf verteilen. Die Sauce am besten bei Tisch angießen.

Zutaten

Sendung 19.05.2018 mit Lukas Kienbauer
 4 Hühnerbrüste
 Salz
 Öl
 20 g Butter
 100 g Buchenpilze
 100 g Geflügelfond
 100 g Sahne
 100 g Schwarzbrot
 25 g Butter
 150 g Geflügelfond
 150 g Sahne
 Fichtenzweig
 150 g Zucker
 150 g Wasser
 150 g Apfelessig
 100 g Fichtenwipferl (junge hellgrüne Triebe, im Mai gesammelt)
 Braune Champignongs, roh gehobelt
 Grobes Meersalz

Kochanleitung

1

Die Hühnerbrüste salzen und in etwas Öl auf der Hautseite knusprig braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Brüste umdrehen, Butter und Buchenpilze zugeben und salzen. Fleisch und Pilze aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit Fond und Sahne ablöschen. Bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen, mit Salz abschmecken.

Schwarzbrotcreme
2

Schwarzbrot in grobe Würfel schneiden. Etwas Butter braun werden lassen und das Brot darin leicht anrösten. Mit wenig Geflügelfond ablöschen und mit Sahne bedecken. Weichkochen lassen, mixen und mit Salz abschmecken.

Fichtennadelpulver
3

Den Zweig bei 60°C trocknen, die Nadeln in der Moulinette fein mixen und durch ein Sieb streichen. Dunkel lagern.

Fichtenwipferl, eingelegt
4

Wipferl in ein Rexglas geben, die restlichen Zutaten aufkochen und auf die Wipferl gießen. Glas verschließen und bei 95° C Dampf sterilisieren.

Zum Anrichten:
5

Die Brotcreme mittig auf dem Teller verstreichen. Das Huhn aufschneiden, mit grobem Meersalz nachwürzen und darauf anrichten. Die Buchenpilze, Champignons, Fichtenwipferl und das Fichtennadelpulver locker darauf verteilen. Die Sauce am besten bei Tisch angießen.

Les Bleues Huhn.Pilze.Schwarzbrot.Fichte
(Gesamt 106 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren

silvia  valentine
Silvia Schneider sieht rot
0
Valentins-Kollektion

Silvia Schneider sieht rot

Redaktion: Sandrine Wauthy | Kamera: Dominik Grüner | Schnitt: Nina Dobusch |

Eben noch überraschte sie uns mit edlen Morgenmänteln für das Schlafzimmer Jetzt schon präsentiert Moderatorin Silvia Schneider ihre nächste Kollektion Rechtzeitig zum Tag der Liebenden stellt die umtriebige Oberösterreicherin

(Gesamt 106 , 1 heute)