Lifestyle


Dickmacher Weizenmehl? Wie gesund sind die Alternativen

Redaktion: Patricia Brock | Kamera: Siegfried Karte | Schnitt: Marlene Krewedl |

Weizen hat mittlerweile einen schlechten Ruf. Vor allem das im Weizen enthaltene Klebereiweiss Gluten. Immer mehr haben nach eigenen Angaben eine Intoleranz oder eine Allergie. Und auch viele die Weizen eigentlich vertragen, verzichten freiwillig darauf, und greifen zu sogenannten glutenfreien Produkten aus Mais- oder Reismehl. Was in Amerika als Diät-Trend gilt, ist laut Experten vor allem eines: ungesund.

(Gesamt 225 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren

Putscher_Stress
Stress macht dick
0
Endlich normal

Stress macht dick

Redaktion: Patricia Brock | Kamera: Siegfried Karte | Schnitt: Marlene Krewedl |

Keine Süßigkeiten, kein Fastfood, keine Säfte Und trotzdem geht der Zeiger auf der Waage nicht runter Schuld daran: Stress Denn der blockiert unsere Fettverbrennung LT1 Ernährungsexperte Christian

(Gesamt 225 , 1 heute)
Putscher_Veggie
Die Veggie-Falle
0
Endlich normal

Die Veggie-Falle

Redaktion: Patricia Brock | Kamera: Siegfried Karte | Schnitt: Marlene Krewedl |

Würstel, Schnitzel oder Salami Das alles gibt es mittlerweile schon komplett fleischfrei Eine willkommene Alternative also, wenn man sich mal wieder gesünder ernähren will Könnte man meinen Veggie ist

(Gesamt 225 , 1 heute)
Putscher_Unverträglichkeiten
Die Hysterie ums Essen
0
„Endlich normal“

Die Hysterie ums Essen

Redaktion: Patricia Brock | Kamera: Siegfried Karte | Schnitt: Marlene Krewedl |

Fertigteig ohne Gluten Milch ohne Laktose, Wein ohne Histamin Vor wenigen Jahren noch undenkbar Heute gehört das zum normalen Supermarktsortiment Das Geschäft mit den Unverträglichkeiten boomt Und das, obwohl

(Gesamt 225 , 1 heute)
Putscher
Der Jausen-Kampf
0
Endlich normal

Der Jausen-Kampf

Redaktion: Patricia Brock | Kamera: Siegfried Karte | Schnitt: Marlene Krewedl |

Statt Brot gibt es sogenannte Rainbow-Wraps, Weintrauben kommen am Spieß und aus den Paprika werden kleine Sterne ausgestochen Nein, wir reden nicht vom Besuch beim Haubenkoch, sondern von der

(Gesamt 225 , 1 heute)