Johann Kalliauer – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
32 Beiträge gefunden
homeoffice
3/4 fehlt sozialer Kontakt
0

3/4 fehlt sozialer Kontakt

Herausforderung Homeoffice – Viele Beschäftigte leiden mittlerweile unter Heimarbeit. Drei Viertel beklagen, dass ihnen der soziale Kontakt zu den Kollegen fehlt. Das zeigt eine Befragung von 492 Betriebsratsvorsitzenden oberösterreichischer Unternehmen. Außerdem geben knapp drei Viertel an, dass sich im Homeoffice Arbeits- und Privatleben zu sehr vermischen.
lockdown
Stiftung soll Kündigungswelle stoppen
0

Stiftung soll Kündigungswelle stoppen

Die Situation am Arbeitsmarkt bleibt angespannt. 40.000 Arbeitslose, 40.000 in Kurzarbeit. Eine Besserung ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil: Aufgrund des zweiten Lockdowns drohen weitere Insolvenzen und Kündigunswellen. Entlastung soll jetzt eine sogenannte Zukunftsstiftung bringen. Was das ist und wem sie genau hilft. Patrick Grünzweil
Geldnot_Corona
“Können nicht davon leben”
0

“Können nicht davon leben”

Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich. In Coronazeiten lassen sich Vergleiche manchmal nur schwer anstellen. Wenn die Sozialforschungsinstitute SORA und IFES den aktuellen Arbeitsklimaindex erheben, tun sie das für gewöhnlich mit persönlichen Befragungen in den Wohnungen oder an der Haustür. Zuletzt war das Coronabedingt nicht möglich, und so fanden die Befragungen online statt. Vergleiche […]
forscher
Forscher bekommen 1 Milliarde
0

Forscher bekommen 1 Milliarde

Ein Vorhaben und dann wird nach einer Gegenfinanzierung gesucht. Das ist der übliche Weg in der Politik. Diesmal ist es anders. Das Land OÖ hat 1 Milliarde Euro Budget.  Das soll an die Forscher im Land gehen. Jetzt wird nach konkreten Projekten gesucht.  
Kinderbetreuungsatlas
„OÖ muss aufholen“
0

„OÖ muss aufholen“

Karriere trotz Kind. So wirklich zusammenpassen tut das noch immer nicht. Einmal in der Karenz, ist der Wiedereinstieg ins Berufsleben oft schwer. Kind und Job unter einen Hut bringen, meist scheitert das an den Betreuungsplätzen.
facebook
Facebook weiß alles
0

Facebook weiß alles

Sie kennen uns besser als unser Freunde und Verwandten. Nicht wenige behaupten sogar dass sie uns besser kennen als wir uns selbst. Die Rede ist von den Internetgiganten wie Facebook und Google, die täglich Millionen Daten von uns sammeln. Was sie alles damit machen können?
women-1209678_1280 (4)
Hilfe gegen Abzocke
0

Hilfe gegen Abzocke

Das Telefon läutet und der Anrufer behauptet, Sie hätten eine kostenpflichtige Internetseite angeklickt. Nun müssten Sie dafür bezahlen, denn sonst würde der Anwalt eingeschaltet. Der Konsumentenschutz berät!
urlaub
Fällt jetzt die 5. Woche?
0

Fällt jetzt die 5. Woche?

Der Tonfall der Arbeitnehmervertreter wird härter. Bei der letzten Vollversammlung der Arbeiterkammer vor den AK Wahlen 2019 wird vor allem die türkis blaue Bundesregierung scharf kritisiert. Die systematische Zerschlagung des Sozialstaates drohe, so Präsident Kalliauer.  
AK_Vollversammlung2
AK hält an Kammerzwang fest
0

AK hält an Kammerzwang fest

Bei der Arbeiterkammer schrillen die Alarmglocken. Kommt die FPÖ in die Regierung, könnte der Kammerzwang, also die Pflichtmitgliedschaft der Arbeitnehmer bei der AK, fallen. Warum die Arbeiterkammer jetzt ein Lohndumping fürchtet, Pia Berger berichtet.
Sozialpartnerschaft_AK
Kein Ende im Sozialpartner-Streit
0

Kein Ende im Sozialpartner-Streit

150 Arbeitstage gehen in Frankreich pro Jahr für Aufstände der Arbeiter drauf. Wenn es ums Streiken geht, ist Österreich immer noch ein internationaler Ruhepol. Nur die Schweizer streiken weniger. Grund dafür die sogenannte Sozialpartnerschaft. In Oberösterreich liegt die allerdings zur Zeit auf Eis.
AK_Vollversammlung1
AK vs. WKO: Streit geht in nächste Runde
0

AK vs. WKO: Streit geht in nächste Runde

Während sich jetzt gerade viele trauen, gehen in Österreich einige Partner getrennte Wege. Allen voran Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer. Die Zusammenarbeit in Oberösterreich ist immer noch ausgesetzt, die WKO forderte eine Entschuldigung von der AK. Doch die wird nicht kommen. Denn die Arbeitnehmervertreter hätten im Aufreger Spot nur Tatsachen dargelegt.
Sitebar