WKO fordert flexiblere Arbeitszeiten – Montagefirmen leiden unter Zeitdruck – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
Wirtschaft


WKO fordert flexiblere Arbeitszeiten – Montagefirmen leiden unter Zeitdruck

Redaktion: Maria Milassin | Kamera: Reinhard Alle | Schnitt: Mattias Haneder |

Es ist noch nicht so lange her, da wurde die gesetzliche Mindestarbeitszeit von 10 auf 12 Stunden angehoben. Ein kleiner Fortschritt für die Wirtschaft. Zufrieden ist man damit aber noch nicht, denn gerade Firmen die wetterabhängig bzw. saisonabhängig arbeiten, stossen mit der maximalen Wochenstundenzahl von 50 Stunden schnell an ihre Grenzen. Oberösterreichs Wirtschaftskammerpräsident Rudolf Trauner war deshalb Unterwegs in Sachen Wirtschaft.

(Gesamt 45 , 1 heute)

Das könnte dich interessieren