Corona_Money
33,5 Milliarden sind ausbezahlt
0

33,5 Milliarden sind ausbezahlt

33,5 Milliarden Euro an Corona Hilfen in Österreich. So viel wurde laut Finanzministerium bis zum 12. März 2021 ausbezahlt bzw. bewilligt. Mehr als 10 Milliarden Euro fallen davon auf Kurzarbeit. Die meisten Anträge kamen mit 35 % von der Beherbergungs- und Gastronomie Branche.
OOe gespräch
„Keine neuen Steuern“
0

„Keine neuen Steuern“

Keine neuen Steuern während der Krise und die Kurzarbeit wird wohl verlängert werden, so der Bundesminister für Arbeit im OÖ Gespräch.
wirtschaft
„Schlimmstes Jahr seit dem 2. Weltkrieg“
0

„Schlimmstes Jahr seit dem 2. Weltkrieg“

Was kommt nach der Kurzarbeit? Wie helfen Bund und Land den Arbeitslosen? Was wird aus der Jugend? In der Wirtschaft sind nach einem Jahr Corona viele Fragen offen. Landeshauptmann Thomas Stelzer und Bundesminister Martin Kocher haben im OÖ Gespräch versucht, Antworten zu geben. Soviel steht fest, jeder Arbeitslose ist beiden einer zu viel.    
Kurzarbeit
Kurzarbeit wird verlängert
0

Kurzarbeit wird verlängert

Die Regierung verlängert die Corona Kurzarbeit um drei Monate, also bis Ende Juni 2021. Das kündigte Arbeitsminister Martin Kocher nach dem Ministerrat an.
Arbeitslosigkeit
„Arbeitslosengeld muss erhöht werden“
0

„Arbeitslosengeld muss erhöht werden“

Aus der Gesundheitskrise darf keine dauerhafte Sozialkrise werden. So die heutige Mahnung von Oberösterreichs SPÖ-Chefin Birgit Gerstorfer. 1 Million Mensch in Österreich wären aktuell in Kurzarbeit oder arbeitslos, so die Soziallandesrätin. Das durchschnittliche Arbeitslosengeld in Österreich beträgt 970 Euro, so die ehemalige AMS-Chefin. Das sei deutlich zu wenig. Für die Arbeitslosen unter den über 50-Jährigen will […]
övp
OÖ kommt besser durch die Krise
0

OÖ kommt besser durch die Krise

Es wird in Oberösterreich keine Insolvenzwelle geben. Ab Mitte des Jahres wird die heimische Wirtschaft wieder wachsen. Weil Oberösterreich weniger Tourismus und Dienstleister hat, dafür aber mehr Industrie als andere Bundesländer, wird sich die Konjunktur schneller erholen. Das sagen zumindest die führenden Wirtschaftsforscher des Landes.
kurzarbeit
Arbeitsminister Kocher mit erster Bilanz
0

Arbeitsminister Kocher mit erster Bilanz

Die Kurzarbeit habe sich bewährt, so der neue Arbeitsminister Kocher heute bei einer Pressekonferenz.  Jänner und Februar erwartet Kocher noch einen leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Ob und wie es mit der Kurzarbeit weitergeht, werde durch die aktuellen Infektionszahlen entschieden.
111_SEKUNDEN_FACC_Grossauftrag
65 Mio Euro Verlust bei FACC
0

65 Mio Euro Verlust bei FACC

Beim Innviertler Flugzeugteilezulieferer FACC wirkt sich Corona dramatisch aus. Erwartet wird ein Verlust in der Höhe von 55 bis 65 Millionen Euro.
Kurzarbeit
Phase III läuft bis 31.März
0

Phase III läuft bis 31.März

Das Modell der Kurzarbeit hat vielen in Österreich den Job gerettet. Nun läuft die zweite Phase mit Ende September aber aus. Im Ministerrat wurde heute daher Phase 3 beschlossen. Sie läuft ein halbes Jahr, und dabei wird die Mindestarbeitszeit auf 30% angehoben.
AMS
OÖ im Comeback Modus
0

OÖ im Comeback Modus

Man weiß, dass man nichts weiß. So könnte man derzeit die weiteren Entwicklungen am Arbeitsmarkt vorhersagen. Im Moment sieht es gut aus, die Arbeitslosenzahlen sinken, in OÖ sind fast so viele Menschen wieder in Arbeit wie vor Corona. Wie es im Herbst aussehen wird, das trauen sich nicht einmal die Experten zu sagen. Einig sind […]
AMS
„Lage spitzt sich zu“
0

„Lage spitzt sich zu“

45.000 Arbeitslose Oberösterreicher im Monat Juni meldet das AMS Mittwoch Vormittag. Zwar um 15.000 weniger als noch im Mai. Aber trotzdem um zwei Drittel mehr als im Juni des Vorjahres. Zudem läuft die Kurzarbeit im Herbst aus und für viele Unternehmer ist längst klar. Alle Mitarbeiter werden sie nicht zurückholen können. Patrick Grünzweil
kurzarbeit_fertig
Rückgang der Kurzarbeit
0

Rückgang der Kurzarbeit

812.000 Menschen sind derzeit in Österreich in Kurzarbeit. Arbeitsministerin Christine Aschbacher gab das heute bei einer Pressekonferenz bekannt.
Wifi_Hummer
„Brauchen eine Lernpflicht“
0

„Brauchen eine Lernpflicht“

Jeder zweite Oberösterreicher (im Erwerbsalter) ist derzeit arbeitslos oder in Kurzarbeit. Auch Kurzarbeitern droht der Jobverlust, warnt jetzt Wirtschaftskammerpräsidentin Doris Hummer. Sie fordert eine Lernpflicht für Kurzarbeiter. Und bringt dabei das WIFI OÖ ins Spiel.
Kurzarbeit
Corona-Kurzarbeit verlängert
0

Corona-Kurzarbeit verlängert

Die Corona-Kurzarbeit wird um 3 Monate verlängert, darauf haben sich am Montag Vertreter von Arbeiterkammer, ÖGB und Wirtschaftskammer geeinigt. Diese Verlängerung ist notwendig, denn noch weiß niemand wie lang die Krise andauern wird.
Tamara_Moestl_2
„Shutdown hat mich gelähmt“
0

„Shutdown hat mich gelähmt“

Dienstagmittag ist klar: Ab Anfang Mai dürfen neben Friseuren, auch Fußpfleger und Kosmetiksalons wieder öffnen. Für viele bedeutet das, dass sie Hoffnung schöpfen. Denn der Shutdown hat die Branche hart getroffen.
Kurzarbeit
Unterlagen zur Abrechnung kommen
0

Unterlagen zur Abrechnung kommen

Die notwendigen Unterlagen für die Abrechnung der Kurarbeit sollen nächste Woche kommen. Auch ein eigens programmiertes Abrechnungstool, wird spätestens Anfang nächster Woche zur Verfügung stehen, heißt es aus dem Arbeitsministerium.
FACC
FACC reagiert auf Corona
0

FACC reagiert auf Corona

FACC streicht Dividende für seine Aktionäre, der Grund: während der Corona Krise die Liquidität des Unternehmens zu stärken. Zudem werden die Mitarbeiter ab 6. April für drei Monate in Kurzarbeit geschickt.
Kurzarbeit
„Wollen Arbeitsplätze sichern“
0

„Wollen Arbeitsplätze sichern“

Das Modell der Corona-Kurzarbeit wurde am Dienstag noch einmal verbessert. Das AMS übernimmt nun auch ab dem ersten Monat die Lohnnebenkosten. Das soll den Betrieben finanziell Luft verschaffen.
voest1
Nächster Schritt: Kurzarbeit?
0

Nächster Schritt: Kurzarbeit?

Kommt jetzt Kurzarbeit? Die VOEST alpine hält an ihrem Sparkurs fest. Grund dafür: Ausbleibende Aufträge, höhere Klimaschutzziele und die US-Strafzölle auf europäischen Stahl. Derzeit werden Überstunden reduziert, Urlaube abgebaut und Leasingarbeiter eingespart.