coronanews_final
„Österreich ist im Plan“
0

„Österreich ist im Plan“

Mittlerweile sind weltweit mehr als eine halbe Million Menschen am SARS CoV2-Virus erkrankt. Eigentlich hätte es heute eine Zwischenbilanz der Bundesregierung zur Coronakrise geben sollen. Doch die wurde erst mal auf Montag verschoben. Aktuelle Statements gab es heute dann aber doch, und zwar aus dem Gesundheits- und dem Innenministerium.
Cornoa_Verlaengerung
„5% sind zu sorglos“
0

„5% sind zu sorglos“

Mittlerweile sind in Oberösterreich über eintausend Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Vor allem in der Stadt Linz und den Bezirken Perg und Urfahr Umgebung steigen die Zahlen nach wie vor besonders stark an. Gesundheitsminister Anschober wandte sich heute an jene 5% der Österreichischen Bevölkerung, die sich noch nicht ausreichend an die Regeln des „Social-Distancing“ halten. […]
Schule_2
Schulen können länger geschlossen bleiben
0

Schulen können länger geschlossen bleiben

„Eine Lockerung vor Ostern wird dezidiert nicht stattfinden“, so Bundeskanzler Sebastian Kurz am Mittwoch. Das trifft auch den Unterricht an Schulen. Kurz geht derzeit davon aus, dass Schulen noch deutlich länger als bis Ostern geschlossen bleiben.
Corona_Parks
Thermen und Rehas müssen schließen
0

Thermen und Rehas müssen schließen

Tag 4 seit die Bundesregierung einschneidende Maßnahmen verordnet hat. Das Sozialleben in Österreich ist auf ein Minimum runtergeschraubt. Trotzdem steigt die Zahl der Corono-Infizierten täglich. Gesundheitsminister Rudi Anschober hat Donnerstagmittag neue Schritte präsentiert. Kurhäuser und Rehastätten etwa, schließen am Wochenende. Mit dem Flugzeug Heimgekehrte müssen 14 Tage in Selbstquarantäne. Unser tägliches Corona-Update.
Corona_Tag2
Jetzt heißt´s Durchhalten
0

Jetzt heißt´s Durchhalten

Das Coronavirus breitet sich weiter aus, jeden dritten Tag verdoppelt sich die Zahl der Infizierten. Oberösterreich hat hinter Tirol die zweitmeisten Erkrankten in der Republik. Bundeskanzler Sebastian Kurz rief heute zum Durchhalten auf.
kaineder
Kaineder folgt Anschober als Landesrat
0

Kaineder folgt Anschober als Landesrat

Ja ich werde kandidieren. Mit diesen Worten bekräftige heute der Landessprecher der Grünen, Stefan Kaineder den Anspruch auf die Nachfolge Rudi Anschobers als Landesrat in Oberösterreich.  
biene honig
3 Mal um die Welt
0

3 Mal um die Welt

Mit bis zu 50.000 Kollegen an einem einzigen Produkt arbeiten und das in einem Umkreis von etwa 10 Kilometern. Das ist der Arbeitsplatz der Biene. Insgesamt fliegen sie für ein Glas Honig 75.000 Kilometer, also drei Mal um die Welt. Aber was macht einen guten Honig wirklich aus. Wir haben das getestet.
klimakrise
Österreich droht Klimakrise
0

Österreich droht Klimakrise

Klimaziele in weiter Ferne. Österreich ist bei der Vermeidung von Co2 mittlerweile bei den Schlusslichtern in Europa. Milliardenstrafen würden drohen, so Grünen-Landesrat Rudi Anschober. Die Folgen seien zudem bereits jetzt spürbar.
talkanschober
„Haben Fehler gemacht“
0

„Haben Fehler gemacht“

„Wir haben Fehler gemacht, aber aus der Niederlage bei den vergangenen NR- Wahlen gelernt“, sagt Rudi Anschober von den Grünen. Warum der Integrationslandesrat kein Pardon bei Straftaten von Asylwerbern kennt und die Grünen sich nach wie vor für eine CO2 Steuer einsetzen, mehr im Sommergespräch mit Dietmar Maier.
uugotit
Sprachen lernen durch Fernsehen
0

Sprachen lernen durch Fernsehen

Eine Fremdsprache alleine durch Fernsehen lernen? Ja das ist möglich. Eine neue App verwandelt jetzt Fernsehsendungen, egal ob Nachrichten, kochen oder Serien in Sprachlerntools. Wie das alles funktioniert?
dachstin
„Jedes Jahr schmilzt ein Meter“
0

„Jedes Jahr schmilzt ein Meter“

Hitze, Überschwemmungen, Stürme oder Dürre. Auf der ganzen Welt werden Naturkatastrophen immer extremer. Verantwortlich dafür: der Klimawandel. Und direkt messbar auch in Oberösterreich. Denn unser größter Gletscher schrumpft jährlich um etwa 1 Meter und stirbt somit langsam vor sich hin.
bienensterben
Insektensterben immer dramatischer
0

Insektensterben immer dramatischer

in Frühstück am Balkon und plötzlich ein vertrautes Summen: Bienen beim Essen sind lästig. Und trotzdem sind sie für uns überlebenswichtig. Denn ohne Sie gäb´s das Frühstück am Teller wahrscheinlich nicht. Das Bienensterben aber wird weltweit immer dramatischer.
stau
EU-Verfahren droht
0

EU-Verfahren droht

Die Stickoxidbelastung in der Landeshauptstadt ist zu hoch. Die EU-Grenzwerte liegen bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft.
ttr
0

3.500 feiern beim „Vielfalt in Concert“

Groß, klein, dick, dünn. Jung, alt, reich, arm. Schwarz, weiß, männlich, weiblich. Die Gesellschaft ist durchzogen von Unterschieden. Trotzdem  gibt’s zumindest eine Gemeinsamkeit in allen Unterschieden – wir sind Menschen. Verbinden statt Trennen, das Motto eines Open Air Konzerts in der Landeshauptstadt.
kaineder
Theologe wird Grünen-Chef
0

Theologe wird Grünen-Chef

Stefan Kaineder mit 93% (92,54%) zum Landessprecher der Grünen gewählt. Der 34-jährige Theologe folgt Maria Buchmayr. Sie bleibt stv. Klubobfrau. Kaineder startet sein Amt mit einer Spitze gegen die Regierung.
elektrosmog licht
Lichtsmog macht uns krank
0

Lichtsmog macht uns krank

Sie ist vom Aussterben bedroht: die Nacht. Laut Satellitenaufnahmen ist es heute in Österreich doppelt so hell wie im Vergleich zu 2012. Das hat fatale Folgen: Denn der Lichtsmog macht krank, kann im schlimmsten Fall sogar Krebs verursachen.
sommer
Kommt nächster Rekordsommer?
0

Kommt nächster Rekordsommer?

Auf Hitzesommer 2018 folgte bereits jetzt der nächste Temperaturrekord. Mit 24,2 Grad wurde der bisherige Februar-Höchstwert aus dem Jahr 1960 um mehr als ein halbes Grad übertroffen.
temelin
Sind Europas Atomkraftwerke zu alt?
0

Sind Europas Atomkraftwerke zu alt?

Europas Atomkraftwerke werden immer älter. 7 von 10 Reaktoren sind bereits über 31 Jahre im Einsatz. Die Betriebszeiten werden laufend verlängert. Je älter die Atomkraftwerke, desto höher aber das Risiko für Fehler.
bienen
Ende des großen Krabbelns?
0

Ende des großen Krabbelns?

Zahlreiche Insektenarten sind in Österreich vom Aussterben bedroht. Weltweit hat sich die Anzahl in den letzten 10 Jahren um 1/4 reduziert.  
heirat
Heiratsantrag am Ball
0

Heiratsantrag am Ball

Der Dresscode ist bunt, die Ball-Gäste ebenso: Bei der Nacht der Vielfalt in Linz ist so ziemlich alles erlaubt, Heiratsantrag inklusive.
herbst
Kein Winter in Sicht
0

Kein Winter in Sicht

Nach dem Rekordsommer ist bisher kein Winter in Sicht. Das Temperaturen in OÖ erinnern derzeit eher an Frühlingsbeginn als an die bevorstehende kalte Jahreszeit. Mild und sommerlich zeigte sich das Oktober Wetter.
dürre
„Stecken in der Krise“
0

„Stecken in der Krise“

„Wir stecken mitten in der Klimakrise“. Deutliche Worte Mittwochabend von Landesrat Rudi Anschober, beim 1. Klimagipfel Oberösterreichs. Warnungen gab es zudem von seitens der Klimaforscher. Man ist sich sicher. Die Klimapolitik habe versagt.
atomkraft
AKWs zu lange am Netz
0

AKWs zu lange am Netz

Atomindustrie weltweit auf dem Rückzug. Trotzdem steigen die Gefahren weiter. Denn die geplante Laufzeit eines Atomkraftwerks von 30 Jahren wird immer wieder verlängert.
asyl
Lehre kein Schutz vor Abschiebung
0

Lehre kein Schutz vor Abschiebung

Maximal sechs Monate soll ein Asylverfahren künftig dauern. Das kündigt die FPÖ an. Im Gegenzug wird allerdings die Lehre für Asylwerber abgeschafft. Hier kommt allerdings Gegenwind von den Grünen. Für sie ist das rechtswidrig. Die Fronten zwischen beiden Parteien verhärten sich.
34cbaae6-c208-4486-954c-edb3015dd016
Situation ist dramatisch
0

Situation ist dramatisch

Verheerende Auswirkungen der Sommerhitzewelle. Der August war heuer 4,2 Grad wärmer als in den Vorjahren. Zudem regnete es im oö Zentralraum um die Hälfte weniger.
dachsteingletscher
Dachsteingletscher stirbt
0

Dachsteingletscher stirbt

Waldbrände in Griechenland und Schweden, Dürre in Norddeutschland und in Teilen Österreichs und überall Überschwemmungen. Verantwortlich dafür: der Klimawandel. Doch wie gefährlich kann dieser für uns tatsächlich werden? Wir waren mit Experten am Dachsteingletscher wo das ewige Eis täglich um 10 Zentimeter schmilzt.