coronanews_final
„Österreich ist im Plan“
0

„Österreich ist im Plan“

Mittlerweile sind weltweit mehr als eine halbe Million Menschen am SARS CoV2-Virus erkrankt. Eigentlich hätte es heute eine Zwischenbilanz der Bundesregierung zur Coronakrise geben sollen. Doch die wurde erst mal auf Montag verschoben. Aktuelle Statements gab es heute dann aber doch, und zwar aus dem Gesundheits- und dem Innenministerium.
Cornoa_Verlaengerung
„5% sind zu sorglos“
0

„5% sind zu sorglos“

Mittlerweile sind in Oberösterreich über eintausend Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Vor allem in der Stadt Linz und den Bezirken Perg und Urfahr Umgebung steigen die Zahlen nach wie vor besonders stark an. Gesundheitsminister Anschober wandte sich heute an jene 5% der Österreichischen Bevölkerung, die sich noch nicht ausreichend an die Regeln des „Social-Distancing“ halten. […]
krisenstab_FINAL
So tagt der Corona-Krisenstab
0

So tagt der Corona-Krisenstab

Die Coronakrise hat zu einer Fülle von Maßnahmen geführt. Was die Bundesregierung vorgibt muss von Behörden auf meist kommunaler Ebene umgesetzt werden. In Linz wurde daher ein Krisenstab eingerichtet. Und dieser trifft sich täglich, mittlerweile allerdings auch per Videokonferenz.
Corona_News
Starker Anstieg im Mühlviertel
0

Starker Anstieg im Mühlviertel

Mittlerweile wurden in Oberösterreich über 700 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Vor allem im Mühlviertel sind die Zahlen übers Wochenende stark angestiegen, zu einem großen Teil dafür verantwortlich: Eine Chorprobe. Die aktuelle Entwicklung rund um das Coronavirus – hier ist unser Update zum Wochenstart.
Achleitner
„Gesundheit ist jetzt das Wichtigste“
0

„Gesundheit ist jetzt das Wichtigste“

Seit Montag haben viele Geschäfte geschlossen, Restaurants, Cafes, Hotels – alles zu. Viele bangen um ihren Job, nicht wenige um ihre Existenz. Die Bundesregierung verspricht Milliardenhilfen, dennoch haben die Menschen viele Fragen. Einige davon konnte ich heute am späten Vormittag Oberösterreichs Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner stellen.
Corona_Parks
Thermen und Rehas müssen schließen
0

Thermen und Rehas müssen schließen

Tag 4 seit die Bundesregierung einschneidende Maßnahmen verordnet hat. Das Sozialleben in Österreich ist auf ein Minimum runtergeschraubt. Trotzdem steigt die Zahl der Corono-Infizierten täglich. Gesundheitsminister Rudi Anschober hat Donnerstagmittag neue Schritte präsentiert. Kurhäuser und Rehastätten etwa, schließen am Wochenende. Mit dem Flugzeug Heimgekehrte müssen 14 Tage in Selbstquarantäne. Unser tägliches Corona-Update.
Corona_Todesfall
27-Jährige stirbt an Coronavirus
0

27-Jährige stirbt an Coronavirus

Nun hat also auch Oberösterreich den ersten durch das Coronavirus verursachten Todesfall. Eine 27-Jährige, die wegen mehrer Vorerkrankungen bereits längere Zeit in Behandlung war, ist heute Mittwoch im Linzer Kepler Universitätsklinikum verstorben. Hier unser aktuelles Update zur Coronakrise.
Corona_Tag2
Jetzt heißt´s Durchhalten
0

Jetzt heißt´s Durchhalten

Das Coronavirus breitet sich weiter aus, jeden dritten Tag verdoppelt sich die Zahl der Infizierten. Oberösterreich hat hinter Tirol die zweitmeisten Erkrankten in der Republik. Bundeskanzler Sebastian Kurz rief heute zum Durchhalten auf.
coronatag1
Oberösterreich zeigt Disziplin
0

Oberösterreich zeigt Disziplin

Es ist eine Situation, wie sie noch niemand von uns erlebt hat. Das öffentliche Leben ist eingeschränkt, viele Geschäfte haben geschlossen. Krankenhäuser schotten sich ab, die Straßen sind zum Teil menschenleer. Tag 1 unter den von der Bundesregierung angeordneten Maßnahmen und Verboten.
aachen
Aachen und Oberösterreich rücken zusammen
0

Aachen und Oberösterreich rücken zusammen

Was Oberösterreich für Österreich ist, das ist Nordrhein-Westfalen für Deutschland. Nämlich, der Wirtschaftsmotor des Landes. Bei einer Forschungsreise einer Delegation rund um Landesrat Markus Achleitner nach Aachen wurde deutlich: Oberösterreich kann durchaus mithalten. Auch in NRW kocht man nur mit Wasser, wenngleich die Töpfe etwas größer sind.
pf
Pflegeheime sind abgeschottet
0

Pflegeheime sind abgeschottet

Keine Besuche in Alten- und Pflegegeheimen. Die besonders durch das Corona-Virus gefährdete Gruppe älterer und kranker Menschen sollen in nächster Zeit nicht mit den jüngeren Verwandten in Kontakt kommen.
Arbeitslos-1024×576
5,7% suchen Job
0

5,7% suchen Job

Knapp aber doch. Im Februar ist die Zahl der Jobsuchenden im Vergleich zum Vorjahr um 0,1%Punkte gesunken.
strom sparen
So geht Strom sparen
0

So geht Strom sparen

Von 6. bis 8.März findet in Wels die alljährliche Energiesparmesse statt. Für Unternehmen wie die Energie AG eine gute Gelegenheit mit bestehenden und zukünftigen Kunden in Kontakt zu treten. Heuer lockt man mit Kombi-Angeboten – und die Gratis LED-Lampen gibt’s natürlich auch 2020.
coronastözathomas
„Keine Panik vor Corona“
0

„Keine Panik vor Corona“

Es vergeht kein Tag ohne Neuigkeiten über das Coronavirus. Seit in Österreich die ersten Erkrankungen bestätigt sind wandern auch wir am schmalen Grat zwischen Information und Panikmache. Sensibilität ist gefragt, ohne die Gefahr, die zweifellos besteht, aus den Augen zu verlieren. Oberösterreichs Politik handelt entschlossen, und seit heute gelten auch für Bezirkshauptmannschaften und Magistrate einheitliche […]
heimaturlaub
Soldaten sollen in Österreich urlauben
0

Soldaten sollen in Österreich urlauben

Das österreichische Bundesheer ist auch von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen. Soldaten im Auslandseinsatz müssen ihren Sonderurlaub in Österreich verbringen, so der Befehl von Streitkräftekommandant Franz Reißner.
corona
Angst vor Corona-Virus steigt
0

Angst vor Corona-Virus steigt

Das Coronavirus – seit Wochen hält es China in Atem. Stündlich häufen sich die Meldungen von Todesfällen. Doch auch Europa ist betroffen. Nach Fällen in Deutschland oder Frankreich ist vor allem Italien im Fokus der Weltgesundheitsbehörde.
Duale Akademie
Chance für Studienabbrecher?
0

Chance für Studienabbrecher?

Volle Auftragsbücher, dennoch müssen Kunden abgewiesen werden, weil das Personal fehlt. Oberösterreichs Unternehmen stehen vor einer großen Herausforderung. Da kommt es gerade recht, dass ein von der Wirtschaftskammer initiertes Ausbildungsmodell schon nach kurzer Zeit Erfolgsmeldungen produziert.