musiktheater_fertig
„Freiheit“ am Landestheater
0

„Freiheit“ am Landestheater

Auf den Bühnen des Landes geht’s wieder los. Zwar mit eingeschränkten Besucherzahlen, Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Aber, es wird wieder gespielt. Am Landestheater steht die neue Saison unter einem Motto, das vermuten lässt, dass Visionäre am Werk waren.
langenacht
Mariendom wird Bühne
0

Mariendom wird Bühne

Nachts im Museum. Das ist normalerweise nicht erlaubt. Bei der langen Nacht der Bühnen aber schon. Bis Mitternacht Kulturstätten besuchen. Am 16 November geht das. Rund 12.000 Besucher nutzten im Vorjahr das Kulturangebot in der Landeshauptstadt.
sichtwechsel8
Festival für besondere Künstler
0

Festival für besondere Künstler

Bis 7. Juni ist die Landeshauptstadt Hotspot für Menschen mit Beeinträchtigung. Nicht vorwiegend als Besucher, sondern als Künstler. Beim Festival „Sicht:Wechsel“ zeigen internationale Ensembles, welche Talente in ihnen stecken.
landestheater
Landestheater startet in neue Saison
0

Landestheater startet in neue Saison

Mit Bekenntnissen startet das Landestheater in die Saison 2019/2020. Insgesamt zehn Uraufführungen sind im neuen Spielplan enthalten und eine europäische Erstaufführung – das Musical Mary und Max. Neben Neuem, setzt das Landestheater wie gewohnt auf Klassiker und Österreicher. Bei der Spielplanpräsentation war erstmals Thomas Königstorfer dabei. Die Erwartungen an den neuen kaufmännischen Direktor sind hoch.
Menschenmenge
Wenn die Massen einfallen
0

Wenn die Massen einfallen

In Zeiten von Billigfliegern, Discountreisen und Low-Budget-Hotels wird Reisen immer günstiger und alltäglicher für uns. Schnell übers Wochenende nach Venedig oder ein Kurtrip ans Meer, ganz normal. Doch was beutetet das für die Stadt, für die Einheimischen wenn die Touristen einfallen. Wir sprechen von einem Overtourism.
hip hop
Linz macht Theater
0

Linz macht Theater

So ein Theater aber auch. Eine Nacht lang war Linz eine große Bühne. Bei der langen Nacht der Bühnen wurden 32 Schauplätze bespielt. 500 Künstler performten in der Landeshauptstadt. Ein Drama ohne Unterhaltungswert steht den Kulturschaffenden des Landes möglicherweise aber noch bevor.