.insertAfter('.sticky-menu .cactus-header-search-form');

Die Highlights der Jännerrallye

Dieses Wochenende wäre es wohl unmöglich gewesen, die Jännerrallye zu fahren. Es liegt einfach zu viel Schnee im Mühlviertel. Doch letzte Woche waren die Bedingungen perfekt für eine richtige Winterrallye, die vom erst 23-jährigen Mauthausner Julian Wagner gewonnen wurde. Die anderen Teilnehmer hatten Reifen, Julian offenbar Flügel.

Mit 280 PS durch den Tiefschnee

Erstmals nach vielen Jahren gab es jede Menge Schnee bei der Lietz-Sport Jännerrallye presented by LT1. 52 Teams kämpften um den Titel 2019. Als Favoriten galten die Wagner-Brüder Simon und Julian, sowie Hermann Neubauer, der Staatsmeister von 2016. Gefahren wurden 15 Sonderprüfungen mit insgesamt 200 Rallyekilometern im Mühlviertel.

Jännerrallye Backstage

Hinter den Kulissen bei der Jännerrallye geht es meist hektisch zu. In nur kurzer Zeit werden ganze Autos zerlegt und wieder zusammengebaut. Es ist das wohl größte Ersatzteillager des gesamten Mühlviertels. Wir waren Backstage, hinter den Kulissen, am dreckigen Boden der Auto-Tatsachen.

So wird die Jännerrallye

Schon in zwei Tagen geht es wieder los, Freistadt ist längst erneut im Rallyefieber. Die Zimmer sind ausgebucht, die Sonderprüfungen abgesteckt und die unterschiedlichen Reifen vorbereitet.

Rallye-Piloten rasen durch Perg

Es ist ein Gefühl als würde man fliegen, hört man immer wieder von Rallye-Piloten. Die Kombination aus hoher Geschwindigkeit und nicht sehen wo es hingeht ist eine Grenzerfahrung. Pilot und Co Pilot werden sozusagen eins. So auch bei der Mühlsteinrallye in Perg.