Sturm – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
13 Beiträge gefunden
111 Unwetter Maya
800 Einsätze Sonntagnacht
0

800 Einsätze Sonntagnacht

Überflutete Keller, Straßen unter Wasser, Murenabgänge, abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume – die Bilanz von Sturmtief Maya. Sonntagabend ist es über Oberösterreich gefegt und hat großen Schaden angerichtet. 4000 Einsatzkräfte von 250 Feuerwehren waren im Einsatz.
Hagel Warnung
Droht der nächste Hagel-Sommer?
0

Droht der nächste Hagel-Sommer?

Im Juni vorigen Jahres gingen mehrere schwere Hagelgewitter über Oberösterreich nieder und richteten Schäden in Millionenhöhe an. Dächer gingen kaputt, Autos wurden verbeult und auch in der Landwirtschaft zogen die teils Tischtennisball großen Hagelschloßen eine Spur der Verwüstung. Und 2022 – droht der nächste Hagelsommer?
111er_Sturn
Sturm „Ylenia“ wütet
0

Sturm „Ylenia“ wütet

Sturmböen mit mehr als 100 km/h. Das hat Sturmtief Ylenia über Oberösterreich gebracht. Alleine bis 11Uhr vormittag waren am Donnerstag 2700 Feuerwehrmänner im Einsatz. Stromausfälle, umgestürzte Bäume und Verkehrsunfälle sind vorläufige Sturmbilanz.
wetter
Wetter-Chaos hält an
0

Wetter-Chaos hält an

Das unfreundliche Wetter der letzten Tage hat in den Niederungen Regen und ab etwa 500 Meter jede Menge Schnee gebracht. Dazu kam stürmischer Wind. Die Wetterexperten sind sich sicher: Es bleibt mindestens bis Sonntag unbeständig und unfreundlich.
Unwetter
2,5 Millionen Schaden
0

2,5 Millionen Schaden

Heftige Unwetter zogen Dienstagabend über Oberösterreich. Insgesamt 1100 Feuerwehrleute waren im ganzen Bundesland im Einsatz. Am stärksten betroffen waren die Bezirke Braunau, Ried im Innkreis und Vöcklabruck.
biancadefunsn
Bianca fegt über OÖ
0

Bianca fegt über OÖ

Sturmtief Bianca wütet in ganz Oberösterreich. Nach Petra und Sabine mussten in der Nacht auf Freitag erneut 2.600 Feuerwehrleute ausrücken – Vor allem im Inn- und Hausruckviertel.
Orkan fegte durch Oberösterreich
Mit 160 km/h durch OÖ
0

Mit 160 km/h durch OÖ

Ein Orkan mit knapp 160km/h fegte in der Nacht auf Dienstag durch Oberösterreich. Besonders betroffen…die Bezirke Gmunden, Vöcklabruck und Kirchdorf an der Krems. Umgestürzte Bäume und abgedeckte Dächer sorgten für einen Großeinsatz der Feuerwehren.
Sitebar