Konsum – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
10 Beiträge gefunden
111 Preisschock Mehl
Mehl doppelt so teuer
0

Mehl doppelt so teuer

Preisschock in den Regalen: Der Preis von Mehl hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Um 129% mehr kostet ein Kilo Mehl jetzt. Butter ist um mehr als 2/3 teurer geworden und Eier knapp doppelt so teuer.
ÖVP Thema
Teuerung klettert auf 8 Prozent
0

Teuerung klettert auf 8 Prozent

Wir rechnen und vergleichen wieder: Einkaufen wird immer teurer. Im Mai klettert die Inflation auf 8 Prozent. Sparen ist angesagt. Mittlerweile spüren nicht mehr nur die Geringverdiener die Inflation. Das Land will mit Hilfen jetzt auch jene aus der zweiten Einkommensstufe erreichen.
WKO Direktvertrieb
Verkäufer lernen von „nervigen“ Kunden
0

Verkäufer lernen von „nervigen“ Kunden

“Da weiß ich jetzt nicht an wen ich mich wenden soll” oder “Da kann ich ihnen jetzt auch nicht weiterhelfen”: Wer so antwortet, hat bereits verloren. Und zwar den Kunden. Wie sollen Sätze formuliert werden, wenn der Kunde aufgebracht ist? Verkaufs-Expertin Maria Theresa Schinnerl hat die Tipps.
Lebensmittelverschwendung
FPÖ fordert Gesetz gegen Verschwendung
0

FPÖ fordert Gesetz gegen Verschwendung

Frankreich hat seit 6 Jahren ein Gesetz, welches es Supermärkten verbietet, noch genießbare Lebensmittel wegzuwerfen. Stattdessen landen die Produkte in Sozialmärkten. Nach diesem Vorbild will die FPÖ Oberösterreich nun ein bundesweites Gesetz.
111 Staatsbudget
Staat profitiert von teuren Preisen
0

Staat profitiert von teuren Preisen

Teure Preise spülen Milliarden ins Staatsbudget. Durch die aktuell hohe Inflation nimmt der Staat 2022 und 2023 zwischen 7,5 und elf Milliarden Euro mehr an Steuern ein. Also soviel wie durch eine große Steuerreform. Die Zahlen kommen von der Denkfabrik Agenda Austria. Der Staatshaushalt profitiert vorallem von mehr Mehrwertsteuer im Konsum und mehr Lohnsteuer durch […]
111 Konsum
Konsum erreicht Tiefststand
0

Konsum erreicht Tiefststand

Angststarre bremst Konsum. Laut Eurostat-Index hat das Konsumklima in Österreich einen Tiefststand erreicht.  Es ist derzeit noch schlechter als zu Beginn der Coronapandemie. Laut Experten sind die Konsumenten wegen Sanktionen und gestiegener Preise verunsichert. Größere Anschaffungen werden verschoben.
Sitebar