Mitarbeiter – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
23 Beiträge gefunden
Hypo 4 Nachhaltige MItarbeiter
Gehalt allein reicht nicht
0

Gehalt allein reicht nicht

Gestrichene Flüge, geschlossene Restaurants, immer wieder verschobene Termine mit Handwerkern. Quer durch alle Branchen fehlt es aktuell an Arbeitskräften. Die Unternehmen müssen kreativ werden. Ein hohes Gehalt alleine reicht mittlerweile den Bewerbern nicht mehr.
Energie AG 130 Jahre
Stromversorgung beginnt in OÖ
0

Stromversorgung beginnt in OÖ

Stromsparen, Gaskrise, Elektroautos: Selten war das Thema Energie so viel diskutiert wie derzeit. Für ein oberösterreichisches Unternehmen dreht sich aber seit 130 Jahren alles darum. Und das hat schon dem Kaiser gefallen.
Inflation Gehalt
Chef bezahlt mehr Gehalt
0

Chef bezahlt mehr Gehalt

Die Kreditkarte glüht, die Geldtasche ist leer. Die Inflation frisst unser Gehalt praktisch auf. Erste Chefs reagieren schon darauf. Der Druck auf sie steigt. Denn unser Leben kostet derzeit einfach mehr. Wie Arbeitnehmer damit umgehen, wir haben uns in Linz umgehört.
Ina Regen
Ina Regen singt für Eltern
0

Ina Regen singt für Eltern

Wenn Ina Regen singt bekommen viele Gänsehaut. Ihr Eltern haben jedoch beim letzten Familienessen geweint. Denn als Nachspeise gab es einen eigenen Song für die beiden. Ein Danke für die schöne Kindheit, die die gebürtige Grieskirchenerin hatte.
111 Steyr Automotive
Steyr-Automotive startet Normalbetrieb
0

Steyr-Automotive startet Normalbetrieb

Steyr Automotive geht wieder in Normalbetrieb. Nachdem das ehemalige MAN Werk wegen fehlender Teile wochenlang stillgestanden ist, wird demnächst die Produktion wieder hochgefahren. Insgesamt sind 2000 Mitarbeiter zur Kurzarbeit angemeldet gewesen. Jetzt soll ab Anfang Mai wieder im Zwei-Schicht Betrieb im LKW-Bereich gearbeitet werden. Ab 16. Mai läuft wieder der Normalbetrieb, so das Unternehmen.
Job-Week
Betriebe starten Mitarbeiter-Offensive
0

Betriebe starten Mitarbeiter-Offensive

Mehr als  30.000 offene Stellen –  viel Bedarf, aber keine Bewerber. Der Fachkräftemangel ist ein österreichweites Problem quer durch alle Branchen. Jetzt soll es eine erste Lösung geben. Die sogenannte Job-Week. Quasi eine Woche lang Tag der offenen Tür in Oberösterreichs Unternehmen.
Pflegekräfte
OÖ braucht Pflegekräfte
0

OÖ braucht Pflegekräfte

Es ist mittlerweile ein Dauerthema: es fehlen Pflegekräfte. Das Problem: Immer weniger wollen in diesem Beruf arbeiten. Die Zahl pflegebedürftiger Menschen steigt aber. OÖ will  nicht mehr warten, bis der Bund etwas tut. Eine neue Strategie soll jetzt vor allem Junge ansprechen.
wirrpo
Jeder 2. will 4-Tage-Woche
0

Jeder 2. will 4-Tage-Woche

Was erwarten Sie sich von Ihrem Job? Gutes Gehalt, nette Kollegen? Das reicht heute bei weitem nicht mehr! Chefs müssen sich einiges einfallen lassen um neue Mitarbeiter zu finden. Das reicht von der 4-Tage-Woche bis zum Gratis-Mofa.
Hasenöhrl
Beton wird knapp
0

Beton wird knapp

Manche nennen es das neue Gold: Beton. Heiß begehrt derzeit. Nicht nur bei Häuslbauern. Auch bei Immobilienanleger. Kollegin Pia Berger hat diejenigen getroffen, die das Rezept fürs Betongold haben.
Dosen-fuer-Industrie
10.000 Dosen für die Industrie
0

10.000 Dosen für die Industrie

Es klingt schon beinahe so, als wären wir nach der Krise – jedenfalls in der Industrie. Die Auftragsbücher sind voll, die Mitarbeiter allerdings noch nicht geimpft. Das führt zu einem Wettbewerbsnachteil sagt die Industriellenvereinigung. Der soll jetzt schleunigst behoben werden. Man will nämlich mit mischen beim weltweiten Konjunkturaufschwung.
MAN
Wer macht die Arbeit der Leasing-Kräfte?
0

Wer macht die Arbeit der Leasing-Kräfte?

Nach der Ankündigung von MAN die Leiharbeiter abzubauen, fragt man sich in Steyr, wie künftig die Auftragsbücher abgearbeitet werden sollen. Um Fristen einzuhalten, müsse man wohl Sonderschichten einlegen. Die Betriebsräte wurden von der Konzernzentrale noch gar nicht über die Kündigungen der Leiharbeiter informiert. Sie wissen es nur aus den Medien. Unterdessen bleibt MAN kategorisch bei […]
eg
„Jeder Zweite ist zu wenig“
0

„Jeder Zweite ist zu wenig“

Ein Plus beim Umsatz und eine Verdoppelung des Gewinns. Trotz Pandemie ist die Energie AG mit ihrer Bilanz für das laufende Geschäftsjahr zufrieden. Auswirkungen von Corona sind wegen drohender Insolvenzen wohl erst im kommenden Jahr zu befürchten. Auf die gesundheitlichen Herausforderungen möchte die Energie AG 2021 aber früh reagieren und möglichst viele Mitarbeiter impfen lassen. […]
Sitebar