Stefanie Christina Huber – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
12 Beiträge gefunden
Sparkasse Huber Talk
„1. Halbjahr bleibt schwierig“
0

„1. Halbjahr bleibt schwierig“

Das erste Halbjahr bleibt noch ein schwieriges für die heimische Wirtschaft. Danach soll es laut der Generaldirektorin der Sparkasse OÖ, Stefanie Christina Huber, wieder aufwärts gehen. Einen Rückgang bei den Zinsen erwartet Huber ebenfalls ab Herbst/Winter 2024.
OÖN Digitalos
Roboter erledigen Schreibarbeit
0

Roboter erledigen Schreibarbeit

4 von 10 oberösterreichischen Unternehmen verwenden künstliche Intelligenz um Arbeitsabläufe zu vereinfachen. Anders ist es in der Pflege: Hier unterstützt sie noch kaum. Doch zukünftig könnte die Technologie Arbeitsprozesse zumindest erleichtern. Eine Mühlvierter Wissenschaftlerin hat sich dem Thema gewidmet.
Klangwolke
Hoffnung auf neue Welt
0

Hoffnung auf neue Welt

Hitze, Dürre, Überschwemmungen, Unwetter: Das Klima und sein Wandel machen uns zu schaffen. Aber es gibt Hoffnung. Hoffnung auf eine neue Welt. Auf jeden Fall, wenn es nach der heurigen Klangwolke geht.
Brucknerhaus Klangwolke
Klangwolke als Weltretterin
0

Klangwolke als Weltretterin

Erst diesen Mittwoch wurde bekannt, dass der Erfinder der Klangwolke – Walter Haupt – im Alter von  88 Jahren verstorben ist. Ein Grund mehr, dass wir dem Freiluft-Spektakel heute einen Beitrag widmen. Denn auch 2023 verwandelt sich die Donau in eine Open-Air-Bühne.
Zweite Sparkasse
120.000 Österreicher ohne Konto
0

120.000 Österreicher ohne Konto

Gehalt, Miete oder Stromrechnung. Das alles läuft quasi automatisch über unser Konto. Problem: Wenn man keines hat, wird‘s kompliziert. 120.000 Österreicher sind davon betroffen. Oft ist das fehlende Konto einer der Wege in die Obdachlosigkeit. In Linz gibt es eine Bankfiliale, die sich genau um diese Personen kümmert.
Zukunft braucht Herkunft
Strategie gegen Insolvenz
0

Strategie gegen Insolvenz

Das große Zusperren. 2022 gab es 4.750 Firmen-Pleiten. Das ist Vor-Corona-Niveau. Experten erwarten 2023 noch mehr Insolvenzen. Ein mögliches Rezept ist, das Unternehmen zu verkleinern. Gexi Tostmann hat das schon in den Achzigern gemacht. Die Seewalchnerin hat das Trachten-Geschäft ihrer Mutter und ihres Vaters übernommen und beide Firmen zusammengelegt.
Hamburg Teil 1
Megahafen bald grün
0

Megahafen bald grün

Raus aus Öl und Kohle, weg vom russischem Gas und das wenn möglich in den nächsten Jahren. Was unmöglich klingt, will Deutschlands zweitgrößte Stadt inklusive Megahafen bald möglich machen. Ein Reisebericht aus Hamburg.