Tod Archive - LT1 - Oberösterreichs größter Privatsender
6 Beiträge gefunden
111_Unfall_Rettungswagen
Rettungsauto tötet Fußgängerin
0

Rettungsauto tötet Fußgängerin

Tragischer Unfall mit einem Rettungsauto in Linz. Das Einsatzfahrzeug war auf der Kreuzung Unionstraße/Kefergutstraße stadtauswärts unterwegs als es eine Fußgängerin erfasste. Dabei erlitt die Frau so schwere Verletzungen, dass sie verstarb. Auslöser dürfte ein Ausweichmanöver des Rettungswagens gewesen sein, der einem abbiegenden PKW auswich. 
Balkonabsturz
55-Jährige erliegt Verletzungen
0

55-Jährige erliegt Verletzungen

Balkonabsturz in Lenzing endete für eine 55-Jährige Frau tödlich. Sie war gemeinsam mit ihrer Tochter, deren Sohn und einer weiteren Bekannten am Nachmittag des Ostermontags am Balkon, als dieser plötzlich nachgab und dreieinhalb Meter in die Tiefe krachte.
Begräbnis
„Fast keiner plant eigenes Begräbnis“
0

„Fast keiner plant eigenes Begräbnis“

Wissen sie wie ihr Begräbnis aussehen soll, welche Musik gespielt wird? Wahrscheinlich eher nicht. Sich mit dem Tod auseinanderzusetzen ist ein schmerzliches Thema, die wenigsten denken zu Lebzeiten darüber nach. Wir haben einen Trauerbegleiter, einen Bestatter und einen Rechtsanwalt zum Thema Tod befragt.
Begräbnis
Begräbnis als Finanzdesaster
0

Begräbnis als Finanzdesaster

Bereits zu Lebzeiten an den eigenen Tod denken? Klingt merkwürdig, macht aber durchaus Sinn. Denn Ihr Ableben kostet den Hinterbliebenen nicht nur viel Kraft, sondern auch Geld. EUR 9.000,– oder mehr sind keine Seltenheit. Eine sogenannte Begräbniskostenvorsorge kann zumindest die finanziellen Sorgen abdecken.
sarg_fertig
Der einzige Sargbauer Oberösterreichs
0

Der einzige Sargbauer Oberösterreichs

Zugegeben, über das eigene Ableben macht sich niemand gerne Gedanken. Aber je näher Allerheiligen rückt, desto näher rückt bei vielen auch das Thema Tod. Einer, der damit täglich konfrontiert ist, ist Hannes Daxecker. Er ist Oberösterreichs einziger Sargbauer.
sterntaler
Leben mit todkranken Kindern
0

Leben mit todkranken Kindern

Es ist der Alptraum aller Eltern. Wenn sich in den ersten Wochen nach einer Geburt herausstellt, dass das eigene Kind an einer schweren Krankheit leidet. Noch schlimmer wenn man weiß, dass diese tödlich verläuft. Dann zählt jeder gemeinsame Tag und jede gemeinsame Stunde.