Wolfgang Irrer – Seite 4 – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
458 Beiträge gefunden
LASK München
„Steigerung für Meistergruppe notwendig“
0

„Steigerung für Meistergruppe notwendig“

Österreichs Fußball Nationalmannschaft testet dieser Tage gegen die Slowakei und Serbien. Das nutzen die Bundesligaklubs zumeist, um auch ihrerseits bei Freundschaftsspielen im Rhythmus zu bleiben. So empfing der LASK am Donnerstagnachmittag das Team von 1860 München.
Wasserstoff Strom Dynell
Wasserstoff-Strom für Flugzeuge
0

Wasserstoff-Strom für Flugzeuge

Haben Sie sich eigentlich schon einmal gefragt, wo bei einem Flugzeug, solange es am Boden steht, der Strom für die ganze Bordelektronik herkommt? Häufig durch ein externes Versorgungsgerät. Ein OÖ Unternehmen hat sich auf die Produktion solcher Geräte spezialisiert. Erst vor 5 Jahren gestartet, platzt die Firma in Mistelbach bei Wels bereits aus allen Nähten.
Pflegebetten
396 neue Pfleger
0

396 neue Pfleger

Die Tatsache, dass Menschen immer länger leben, bedeutet auch, dass der Bedarf an Pflegekräften ständig steigt. In Oberösterreich geht man seit geraumer Zeit einen eigenen Weg und hat eine Fachkräftestrategie entwickelt.
Ärztekammer Evaluierung
OÖ Ärzte-Ausbildung ist Spitzenreiter
0

OÖ Ärzte-Ausbildung ist Spitzenreiter

Wie zufrieden sind eigentlich Österreichs Ärzte mit der Ausbildung in den Spitälern? Diese Frage beantwortet eine Evaluierung durch die Eidgenössische Technische Hochschule in Zürich. Zustande gekommen ist ein gutes Ergebnis – aber mit Luft nach oben.
bezahlkarte
Karte statt Bargeld für Asylwerber
0

Karte statt Bargeld für Asylwerber

In Deutschland ist sie beschlossene Sache. In Österreich gibt es keine Einigkeit über Parteigrenzen hinweg. Die Rede ist von einer Bezahlkarte für Asylwerbende. Sollte das auf Bundesebene nicht kommen, macht man sie eben in OÖ, so der Soziallandesrat bei der heutigen Landtagssitzung.
Pflege Ausland
Land sucht Pfleger in Indien
0

Land sucht Pfleger in Indien

Oberösterreichs Bevölkerung wird immer älter. Damit steigt auch der Bedarf an Pflegekräften. Gesundheits- und Sozialressort haben nun die Kräfte gebündelt. Sie bemühen sich gemeinsam Kranken- und Altenpflegepersonal im Ausland zu rekrutieren.