Florian Hiegelsberger – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
16 Beiträge gefunden
Winzig im Mühlviertel
ÖVP fordert EU-Kurswechsel
0

ÖVP fordert EU-Kurswechsel

Am 9. Juni wählt Europa ein neues Parlament. Das Wahlkampffinale ist bereits spürbar. Wählen wollen laut einer Studie nur knapp mehr als die Hälfte der Österreicher gehen. Die Parteien appellieren deshalb: nur wer wählen geht, kann die EU auch verändern.
EU Wahl OÖVP
„Wollen oberösterreichisch handeln“
0

„Wollen oberösterreichisch handeln“

Europäisch denken und oberösterreichisch handeln – unter diesem Motto läuft die EU-Wahlkampagne der oberösterreichischen Volkspartei. Im Rennen um die Vorzugsstimmen aus unserem Bundesland ist einmal mehr EU-Parlamentarierin Angelika Winzig. Die gebürtige Attnang-Puchheimerin hat bereits eine Periode im EU-Parlament hinter sich und will in der nächsten die heimische Wirtschaft vor dem Verlust ihrer Wettbewerbsfähigkeit bewahren.
ÖVP Klausur
6 von 10 fürchten Jobverlust
0

6 von 10 fürchten Jobverlust

Jahrelang ging es in Oberösterreich um den Fachkräftemangel, es gab beinahe Vollbeschäftigung und kaum Arbeitslose. Davon gibt es im Österreichvergleich immer noch weniger als überall sonst, trotzdem hat die Hälfte der Landsleute Angst vor einem Jobverlust.
Legalisierung
Deutschland erlaubt 75 Joints/Monat
0

Deutschland erlaubt 75 Joints/Monat

25 Gramm Cannabis. Da gehen sich 75 Joints aus. Wer mit dieser Menge in Österreich erwischt wird, der kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe rechnen. Bei unseren deutschen Nachbarn ist das schon bald legal.
scheiß beitrag
So überwinden wir Krisen
0

So überwinden wir Krisen

Nur drei von 10 Österreichern sind stolz auf die heimische Industrie und Wirtschaft. Sagt zumindest eine Market Studie aus dem Vorjahr. Dabei ist Oberösterreich mit über 53 Milliarden Industrieerlös, das stärkste Bundesland. Geht es nach der ÖVP, sind es aber ohnehin ganz andere Werte, über die wir uns in Oberösterreich definieren.
arbeitsagenda
2030 fehlen 170.000 Beschäftigte
0

2030 fehlen 170.000 Beschäftigte

Die Österreicher werden immer älter. Das bedeutet auch: irgendwann gehen uns die Arbeitskräfte aus. Bis 2030 fehlen alleine in OÖ 170.000 Beschäftigte. Die Wirtschaft sucht nach Lösungen. Die soll es jetzt bald geben.
Land der Möglichkeiten
Vollzeitarbeit muss sich lohnen
0

Vollzeitarbeit muss sich lohnen

Vollzeit arbeiten lohnt sich nicht. “Das muss sich schleunigst ändern”, fordert Landeshauptmann Thomas Stelzer bei seiner Rede zur Zukunft Oberösterreichs. Mit steuerlichen Anreizen will er motivieren, dass mehr gearbeitet wird. Teilzeitjobs sind demnach ein Auslaufmodell.
OÖVP Klausur
200 Millionen Euro für Klimaziel
0

200 Millionen Euro für Klimaziel

OÖ soll 2040 klimaneutral sein. Das sind aber nur noch 17 Jahre und es heißt schön langsam in die Gänge kommen, wenn sich das noch ausgehen soll. Fix ist, es ist noch viel zu tun und die sogenannte grüne Transformation wird viel Geld kosten.
130 Jahre Heinrich Gleißner
Heinrich Gleißner wäre 130
0

Heinrich Gleißner wäre 130

Vom Austrofaschisten zum großen Demokraten. Die Geschichte des ehemaligen Landeshauptmanns Heinrich Gleißner hat es in sich. Noch heute zeugt in Oberösterreich viel von seinen 30 Jahren im Amt. Wir haben die Ausstellung rund um Heinrich Gleißner besucht.
OE24 Punsch
Erinnerungen an Geschenke
0

Erinnerungen an Geschenke

Ein Kaufmannsladen aus Holz, die ersten Ski, eine Autorennbahn. Geschenksorgien gab es vor über 50 Jahren keine. Der Linzer Bürgermeister erinnert sich genau an den Heiligen Abend als kleiner Junge. Und ganz besondere Geschenke.
Helpmobil
Gratis-Suppe wärmt Obdachlose
0

Gratis-Suppe wärmt Obdachlose

Es sind besonders schwierige Zeiten für Menschen, die ohnehin schon wenig oder nichts haben. Das spüren auch karitative Einrichtungen. Beim Linzer Help Mobil wird die Schlange derer, die sich um eine warme Mahlzeit anstellen, immer länger.
Christkindl Schuhschachtel
Kriegs-Kinder bekommen Geschenke
0

Kriegs-Kinder bekommen Geschenke

An Weihnachten gehören Geschenke für viele einfach dazu. Beschenkt sollen aber nicht nur die Liebsten werden. Für Kinder im Kriegsgebiet der Ukraine wird’s eine Bescherung wie wir sie kennen, nicht geben. Geschenke aus Oberösterreich gibt’s aber und zwar ein Christkinderl aus der Schuhschachtel.