Bilanz – Seite 2 – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
35 Beiträge gefunden
RLB Schaller
„Zinsen könnten weiter steigen“
0

„Zinsen könnten weiter steigen“

Die Arbeitslosigkeit steigt. Das ist eine der Folgen der Zinserhöhungen. Diese wirken sich historisch betrachtet erst 1,5 Jahre verzögert aus. Aktuell spüren wir es mit Insolvenzen und einer steigenden Arbeitslosigkeit. In Österreich sind aktuell 320.000 Personen auf Jobsuche. Wie geht es mit den Zinsen weiter?
111 Unwetter Schaden
Wieder Unwetter in OÖ
0

Wieder Unwetter in OÖ

600.000 Euro Schaden nach Unwetter-Nacht — und das nur in der Landwirtschaft. Laut Hagelversicherung wurden 1.400 Hektar Raps, Getreide, Sojabohnen und Mais in der letzten Unwetternacht zerstört.
Oberbank Bilanz
„Mini-Bankenkrise“ ist vorbei
0

„Mini-Bankenkrise“ ist vorbei

Die Schweizer Credit Suisse sowie die amerikanische Silicon Valley Bank sind pleite. Die Schlagzeilen der letzten Wochen haben an den Beginn der Finanzkrise von 2008 erinnert. Trotzdem geht es an der Börse bergauf. Davon profitieren auch heimische Banken.
Gerda Rogers Stier
Stiere sind Finanz-Gewinner 2023
0

Stiere sind Finanz-Gewinner 2023

Noch ist das Jahr jung. Viele wagen einen Blick in die Sterne weil sie wissen wollen: Wie wird’s mit der Liebe? Wie schaut’s mit Freunden und im Job aus? Star-Astrologin Gerda Rogers weiß aber noch mehr. Sie hat uns verraten, wer heuer ein Geld-Hoch hat.
Energie AG Bilanz
Energie AG Gewinn schrumpft
0

Energie AG Gewinn schrumpft

Die hohen Strompreise machen natürlich vor allem den Kunden der Energieversorger zu schaffen. Wegen der massiv gestiegenen Großhandelspreise erzielen letztere viel mehr Umsatz. Am Beispiel der OÖ Energie AG wird aber deutlich, dass mehr Umsatz nicht bedeutend ist mit mehr Gewinn.
Industriellenvereinigung
„Energiekrise ist EU-Totalversagen“
0

„Energiekrise ist EU-Totalversagen“

Gegen Jahresende wird gerne Bilanz gezogen. Natürlich auch in der heimischen Wirtschaft. Die hat durch explodierende Energiekosten, unterbrochene Lieferketten und den Fachkräftemangel gerade drei schwere Jahre hinter sich gebracht. Mitschuldig sei die europäische Politik, gab es deutliche Vorwürfe Richtung der EU-Mitgliedsstaaten.