Studie – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
63 Beiträge gefunden
111 Wildkatze
Schutz für Wildkatze
0

Schutz für Wildkatze

Wanderkorridore sollen Wildkatzen schützen. Eine neue Studie des österreichischen Naturschutzbundes zeigt, wo die neuen Lebensräume der Wildkatzen sind. Die Tiere sollen beim Wieder-Ansiedeln unterstützt werden.
Liberealer Klub
Liberale kritisieren EU-Gesetze
0

Liberale kritisieren EU-Gesetze

Wer macht in Österreich eigentlich die Gesetze? Ist es noch die heimische Politik oder sind die Nationalstaaten nur noch Außenstellen der EU? Mit dieser Frage hat sich jetzt der Liberale Klub beschäftigt. Mit überraschendem Ergebnis.
111 Kinder Internet Missbrauch
Kinder sehen Missbrauch „normaler“
0

Kinder sehen Missbrauch „normaler“

Missbrauch im Netz wird für Kinder immer normaler. Das bestätigt die Studie „Voice Project“. Dabei geben zwar 9 von 10 Kindern an, sich im Internet grundsätzlich sicher zu fühlen. Bei Missbrauch fühlen sie sich aber alleine gelassen.
111 paar
„Partner sind sich ähnlich“
0

„Partner sind sich ähnlich“

Die Österreich lieben Partner, die ihnen ähnlich sind. Bei knapp 7 von 10 ist der Altersunterschied weniger als 5 Jahre, knapp jedes 2. Paar hat einen ähnlichen Bildungsgrad. Höher Gebildete hätten öfter Partner mit Migrationshintergrund.
Künstliche Intelligenz
„KI muss erkennbar sein“
0

„KI muss erkennbar sein“

Künstliche Intelligenz ist längst in unserem Alltag angekommen. Auch am Arbeitsplatz. Eine MARKET-Studie hat sich mit diesem Thema beschäftigt. Das Ergebnis: Erwartungen und Befürchtungen halten die Waage.
waffenverbot
“Waffenverbot ist nicht sinnvoll“
0

“Waffenverbot ist nicht sinnvoll“

Im Wiener Bezirk Favoriten gilt seit Samstag ein generelles Waffenverbot im öffentlichen Raum. Zuletzt hatte nämlich vor allem die Gewaltkriminalität unter jugendlichen Starftätern dort stark zugenommen. Innenminister Karner kann sich ein derartiges Waffenverbot sogar generell für ganz Österreich vorstellen. Doch da gibt es nicht von allen Zuspruch.
genussland pk
8 von 10 achten auf Ernährung
0

8 von 10 achten auf Ernährung

Fleisch vom benachbarten Bauern, Salat aus dem eigenen Garten und so wenig Plastik wie möglich. Seit Jahren erzählt uns die Werbung auf was wir beim Essen achten sollen. Jetzt hat sich erstmals ein Institut damit beschäftigt, ob sich unser Ernährungsverhalten dadurch tatsächlich verändert hat.
111 Finanzstimmung
Finanzielle Stimmung verbessert sich
0

Finanzielle Stimmung verbessert sich

Finanzielle Stimmung im Land verbessert sich. Das hat eine aktuelle Studie der Statistik Austria ergeben. Konkret ist in den vergangenen 12 Monaten die Zahl der Österreicher, die mit Einkommensverlusten kämpfen, von 35 % auf 28 % gesunken.
Künstliche Intelligenz Projekt
38 Mio. für KI-Forschung
0

38 Mio. für KI-Forschung

Künstliche Intelligenz ist eine Milliardenchance für die Wirtschaft, sagt zumindest eine europaweite Studie. Das Land Oberösterreich investiert knapp 40 Millionen in die KI. Jetzt kommt ein neues, europaweit einzigartiges Forschungsprojekt.
111 Osternest
OÖ zahlt 60 € pro Nesterl
0

OÖ zahlt 60 € pro Nesterl

Im Schnitt 60 Euro pro Osternesterl. So viel geben die Oberösterreicher heuer aus. Laut Bericht der OÖ Kronenzeitung fürchtet der Handel heuer wegen Sparmaßnahmen keinen Einbruch, im Gegenteil.
111 Social Media Kids
Kinder sind Social Media süchtig
0

Kinder sind Social Media süchtig

130 Minuten täglich. So lange sind oberösterreichische Jugendliche durchschnittlich nach der Schule im Internet. Was sie dort tun, wissen Eltern oft nicht. Auch nicht, wie groß das Risiko von Gewalt im Netz ist.
Ärztekammer Evaluierung
OÖ Ärzte-Ausbildung ist Spitzenreiter
0

OÖ Ärzte-Ausbildung ist Spitzenreiter

Wie zufrieden sind eigentlich Österreichs Ärzte mit der Ausbildung in den Spitälern? Diese Frage beantwortet eine Evaluierung durch die Eidgenössische Technische Hochschule in Zürich. Zustande gekommen ist ein gutes Ergebnis – aber mit Luft nach oben.
Weltfrauentag
Frauen-Rechte statt Blumen
0

Frauen-Rechte statt Blumen

Streikende Textilarbeiterinnen in New York 1857, sozialistische Frauenkonferenz in Kopenhagen 1910, eine Ehrung für kommunistische Frauen in der Russischen Revolution 1921. Unterschiedliche Jahre, aber immer ein und derselbe Tag – der 8. März. Ein Tag, an dem es nicht um Blumen oder Make-up geht, sondern um Rechte – um Frauenrechte.