traxigruenberg
Mit Chaffeur über Traunsee
0

Mit Chaffeur über Traunsee

Schnell von A nach B kommen. Aber ohne Auto. Die meisten rufen sich dafür ein Taxi. Doch wie ist das am Traunsee? Auch da gibt es einen Taxi-Dienst. Der fährt direkt am Wasser.
alpenromantik
Berghotel auf 1.600 Meter
0

Berghotel auf 1.600 Meter

Schlafen wie im alten Stadl und am Morgen das ganze Bundesland überblicken. Die Traunseewirte gibt es nicht nur rund um den Traunsee. Auch das Berghotel am Feuerkogel gehört dazu. Wer rauf will, muss die Seilbahn nehmen oder sich sportlich zeigen.
feuerkogel
0

Schneckengulasch auf 1.600 Meter

Wer auf einer Alm Essen bestellt, der kennt die typischen Gerichte. Wie Speckbrot, Käse-Spätzle oder Germknödel. Nicht so am Feuerkogel beim Berggasthof Edelweiss. Dort kommen neben Kalbsrahmbeuschel und Steak auch exotische Speisen auf wie „Schnecken“ auf den Teller.
junge wilde
Wirte-Nachwuchs geht fremd
0

Wirte-Nachwuchs geht fremd

Die meisten sind in der Gastronomie aufgewachsen. Wissen wie der „Hase“ läuft. Die „jungen Wilden“ Traunseewirte machen aber vieles anders als die Eltern. Erfahrung gesammelt wurde zum Teil in fünf Sterne Hotels. Das Wissen wird nun im eigenen Betrieb umgesetzt.
gruenberg
Ingrid Pernkopfs Erbe
0

Ingrid Pernkopfs Erbe

Dort wohnen, wo andere Urlaub machen – am Traunsee zum Beispiel. Wer den besucht, sollte einen guten Appetit mitbringen, bei den Traunseewirten kann man sich nämlich so richtig rund um den See schlemmen.
traunseewirte
0

Traunseewirte auf Kuschelkurs

Eine eigene Rinderzucht, Schnaps aus der Region oder frischer Fisch direkt aus dem Traunsee. Jeder Gastronomiebetrieb hebt sich vom anderen ab und doch konkurrieren sie nicht. Eines haben alle „Traunseewirte“ gemeinsam. Den See vor der Nase.
landhotel post
0

„Am Traunsee halten wir zusammen“

Wofür ist Ebensee bekannt? Ganz klar: für den Glöcklerlauf. Denn da herrscht Ausnahmezustand. Und für das Landhotel Post. Ein traditioneller Betrieb der seit 100 Jahren im Besitz der Familie Leitner ist.
bärlauch
Vorsicht bei Bärlauch
0

Vorsicht bei Bärlauch

Er duftet, schmeckt gut, aber er ist mit Vorsicht zu genießen. Bärlauch. Den Wiesenknoblauch gab’s auch beim Traunseewirteball. Die Küchenprofis dort haben aber vor eventuellen, unerwünschten Nebenwirkungen gewarnt.
traunseewirte
So arbeiten Konkurrenten zusammen
0

So arbeiten Konkurrenten zusammen

Wo isst man in Oberösterreich am besten? Laut Genussführer A la Carte am Traunsee. Wo genau? Bei einem Traunseewirt. Wir haben uns bei der 25 Jahr Feier der Wirte Kooperation im Salzkammergut umgehört und herauszufinden versucht bei welchem.
ooekocht_kw45_blunzn_krautwickler
Fisch und Krautwickler
0

Fisch und Krautwickler

Nicht Fisch und Chips sondern Fisch und Krautwickler. Nein, keine Angst, nicht gemeinsam auf einem Teller, aber beides Teil einer der bekanntesten Speisekarten am Traunsee.