Fensterln – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
17 Beiträge gefunden
Fensterln Stube
Kunst-Tischler baut Hollywood-Set
0

Kunst-Tischler baut Hollywood-Set

Das Bett über dem Kamin, das würde wahrscheinlich ein Innenarchitekt heutzutage nicht mehr so planen. Früher schon, da spielte sich alles in der Stube ab. Wir haben einen Kunsttischler besucht, der Bauernstuben wie damals macht und sogar Hollywood ausstattet.
Fensterln Fasten
40 Tage Verzicht
0

40 Tage Verzicht

Von Aschermittwoch bis Ostern verzichten viele auf Alkohol, Süßigkeiten oder Fettiges. Fasten ist jedoch keine Erfindung der Neuzeit. Unabhängig von Religion oder Herkunft. Kalorien reduzieren ist dabei nur ein Aspekt von vielen.
beugerl
So entstehen Beugerl
0

So entstehen Beugerl

Beugerl, Beigerl, Beigl. Jeder spricht’s unterschiedlich aus. Ein Gebäck, das zur Fastenzeit für viele fix dazugehört. Nur in dieser Zeit wird es nämlich gegessen und das nicht alleine. Warum ist das Teilen so wichtig und wie bekommen Sie rechtzeitig zum Start der Fastenzeit am Mittwoch Ihre Beugerl hin?
Fenstern Faschingsgilde
Gilde im Faschings-Marathon
0

Gilde im Faschings-Marathon

Wir sind mittendrin im Faschings-Finale! Dazu gehören nicht nur jede Menge Krapfen, sondern auch die Gardegruppen. Während wir feiern, heißt es für die Sportlerinnen: performen! Sie trainieren das ganze Jahr für die 5. Jahreszeit. Den Leondingerinnen wird ihr Trainings-Saal da schon mal zu niedrig.
Krapfen
“Krapfen legt man übers Knie”
0

“Krapfen legt man übers Knie”

Faschingszeit ist Krapfenzeit. In unserer Brauchtumsserie „Fensterln“ widmen wir uns der traditionellen Süßspeise. Woher stammt der Brauch, was hat das Schmalzgebäck mit einem Liebesbrief zu tun und warum machen Bäuerinnen mit großen Knien die besten Krapfen?
Fensterln Schmied
Schmieden wie vor 400 Jahren
0

Schmieden wie vor 400 Jahren

Wenn wir einen Nagel brauchen, oder ein Stück Metall, gehen wir in den Baumarkt. Dort gibt’s jede Menge Auswahl. Noch vor 100 Jahren, war ein einziges Stück echte Knochenarbeit. Kaum jemand beherrscht heute noch das alte Schmiedehandwerk. Für unsere Serie “Fensterln” haben wir einen Schmied in Unterweißenbach im Mühlviertel besucht.
Fensterln Maschkehrer
Innviertler vertreiben Dämonen
0

Innviertler vertreiben Dämonen

Die Nächte zwischen Weihnachten und dem 6. Jänner gelten als besonders magisch. Es sind die sogenannten Rauhnächte. In dieser Zeit gibt’s viele Bräuche, die wieder beliebter werden. Einer davon ist mehrere hundert Jahre alt und wird nur noch in 2 Gemeinden gelebt. Wir waren für unsere Serie Fensterln in Saiga Hauns.
Fensterln Frauentragen
„Frautragen“ bringt Segen
0

„Frautragen“ bringt Segen

Es gibt Adventbräuche die fast in Vergessenheit geraten sind. Zum Beispiel “Frautragen” oder die “Herbergssuche”. Seit dem 17. Jahrhundert wandert ein Muttergottesbild von Haus zu Haus. Dort bleibt es aber nur ein paar Nächte. Was es damit auf sich hat, zeigen wir in der heutigen Folge “Fensterln”.
fensterln störibrot
Flirten wie früher
0

Flirten wie früher

Mit Messer und Zündhölzer zur Herzdame. So sind junge Männer früher tatsächlich losgezogen. Die Frau entschied ob er das sogenannte Störibrot anschneiden durfte. Das Scherzl musste dann in eine Zündholzschachtel passen. Mehr zu dieser außergewöhnlichen Flirt-Taktik, zeigen wir in unserer Brauchtumssendung Fensterln.
Fensterln Adventkranz
Tipps für DIY-Adventkranz
0

Tipps für DIY-Adventkranz

24 Kerzen auf einem Wagenrad: So sah im 19. Jahrhundert der 1. Adventkranz aus. Warum zünden wir jetzt nur mehr 4 Kerzen an und warum ist die Letzte davon laut liturgischem Brauch rosa? Das erklären wir in der heutigen Folge von „Fensterln“.
Dorrhütte
Mini-Haus trocknet Obst
0

Mini-Haus trocknet Obst

Äpfel, Birnen oder Zwetschgen die vom Baum fallen, sind vielleicht nicht mehr ganz so schön. Meistens werden sie weggeworfen. Früher gab’s das nicht. In kleinen Hütten vor dem Haus wurden sie gedörrt. Sozusagen der Ersatz für Schokolade.
martini gans
Darum essen wir Martini-Gansl
0

Darum essen wir Martini-Gansl

Bei uns öffnet sich ab heute wieder regelmäßig ein Fenster. Unsere Brauchtums-Serie „Fensterln“ ist zurück. Am morgigen 11.11. ist nicht nur Faschingsbeginn, sondern Martinitag! Laternenumzüge von Kindern gehören dazu. Aber, warum eigentlich? Und was hat das traditionelle Ganslessen mit dem heiligen Martin zu tun?
grab
Heiliges Grab in Garsten
0

Heiliges Grab in Garsten

In Garsten steht das einzige heilige Grab Oberösterreichs. Es wurde von einem Barockmaler gemacht und ist unglaubliche 7 Meter hoch. Warum es sich dabei um sogenannte Schein-Architektur handelt?
fensterln
Der Messermacher aus Weng
0

Der Messermacher aus Weng

Über Preise sprechen Künstler ja generell nicht gerne. Auch nicht der Messermacher von Weng im Innkreis. Ein Jahr Arbeit pro Messer – Schnäppchen kommt dabei keines raus. Aber Kunden gibt es bis nach Japan, denn jedes Messer von Norbert Leitner gibt es auf der Welt genau einmal.