Landwirte – LT1 – Oberösterreichs größter Privatsender
10 Beiträge gefunden
Landwirtschafts-Check
Landwirtschaft kämpft ums Überleben
0

Landwirtschaft kämpft ums Überleben

Hagelstürme, Überflutungen, Frost im Mai oder eine extreme Hitze im Juni. Die heimische Landwirtschaft kämpft in den letzten Wochen mit außergewöhnlichen Wetterkapriolen. Welche Auswirkungen das auf die Ernte aber auch auf die Bauern selbst hat.
Engerlingplage
Engerlingplage gefährdet Landwirte
0

Engerlingplage gefährdet Landwirte

Engerlingplage bedroht Existenzen. Bayern und das obere Mühlviertel leiden derzeit besonderes unter den Larven etwa von Mai- und Junikäfern. Das Problem: die Engerlinge fressen Wurzeln und die Grasnarbe von unten an. Das Gras stirbt ab und damit fehlt Landwirten Futter für ihre Tiere.
Kalettes
Eferdinger bauen „Kalettes“ an
0

Eferdinger bauen „Kalettes“ an

Es ist ein relativ neues Gemüse. Rezepte und Fotos von sogenannten „Kalettes“ häufen sich mittlerweile auf Instagram. Die Landwirte Huemer sind auf den Geschmack gekommen. Und bauen das „Trend-Gemüse“ in der Gemeinde Pupping im Bezirk Eferding an.
bauern
Eier-Bauern droht Millionenverlust
0

Eier-Bauern droht Millionenverlust

Eier-Bauern droht Millionenverlust. Die Landwirtschaftskammer OÖ rechnet heuer mit einem Minus von einem Drittel bei den Ostereiern. Im Durchschnitt isst jeder Österreicher über die Osterfeiertage 8 gefärbte Eier. Insgesamt 64 Millionen. 2021 werden es etwa 20 Millionen weniger sein.
Gemüse
Bauern beklagen niedrige Gemüsepreise
0

Bauern beklagen niedrige Gemüsepreise

Volle Lager bei deftigen Gemüsesorten. Oberösterreichs Landwirte beklagen die geringe Nachfrage bei Kartoffeln, Zwiebeln, Sauerkraut und roten Rüben. Vor allem der Lockdown in der Gastronomie wirke sich negativ aus, ist zu hören. Die Preise sind um bis zu 50% gesunken. Bis Ende April, bzw. Anfang Mai müsse man die Lager zumindest teilweise leeren, denn dann […]
hiegelsberger_fertig
Billig-Lebensmittel kosten Arbeitsplätze
0

Billig-Lebensmittel kosten Arbeitsplätze

Billiglebensmittel aus dem Ausland oder doch die hochwertige Nahrung vom Bauern neben an. Dafür aber etwas teuer. Dieser Frage stellt sich beim Einkauf. Regional Konsumieren ist dabei aber meist nicht nur gesünder sondern auch ein volkswirtschaftlicher Faktor. Denn 20% mehr regionales Einkaufen würde in Österreich 46.000 Arbeitsplätze schaffen.
Sitebar